Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Airbnb-Stop auf Ibiza: Neues Verbot für Privatvermietung
Anzeigen & Märkte Freizeit Reisen und Erleben Airbnb-Stop auf Ibiza: Neues Verbot für Privatvermietung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 09.02.2018
Der Hafen von Ibiza-Stadt: Ab diesem Sommer ist es auf der Urlaubsinsel weitgehend verboten, private Immobilien an Touristen zu vermieten. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-Tmn
Anzeige
Ibiza-Stadt

Auf Ibiza gilt künftig ein Verbot für das Vermieten von privaten Häusern und Appartements an Touristen. Das hat die örtliche Verwaltung wegen der zunehmenden Wohnungsnot angeordnet.

berichtete die spanische Zeitung „El Confidencial“ kürzlich

Die Anordnung, die bereits ab diesem Sommer gilt, bezieht sich vor allem auf die Hauptstadt Ibiza-Stadt. Nur „eine Handvoll“ Gemeinden auf der Insel werde weiter Einfamilienhäuser über Online-Wohnungsbörsen vermarkten. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Urlaubsort Santa Eularia des Riu private Wohnungsangebote über Airbnb und Co. verboten, nun folgten die meisten weiteren Kommunen.

„Das Aufkommen der Online-Plattformen, die es ja noch gar nicht so lange gibt, hat zu einer unhaltbaren Situation geführt“, sagte der Leiter der örtlichen Tourismusbehörde, Vicente Torres. „Was wir im Sommer 2017 erlebt haben, war für niemanden gut. Deshalb wollen wir, dass es wieder Langzeit-Vermietungen an Bürger gibt statt Kurzzeit-Vermietungen an Touristen.“ 

Ein bereits im vergangenen August verabschiedetes Tourismusgesetz auf den Balearen sieht Strafen für die illegale Vermietung vor - bis zu 400 000 Euro für Plattformen und bis zu 40 000 Euro für Immobilienbesitzer. Das habe viele auf Ibiza bisher aber nicht abschrecken können, die weiter Unterkünfte auf Airbnb anpriesen, hieß es. „Wir nehmen das ab jetzt sehr ernst, weil wir endlich die Gesetzesgrundlage haben, um solche Leute zu bestrafen“, so Torres. 

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Ist es die dünne Höhenluft, die überwältigende Landschaft oder der elegante Luxuszug? Eine Reise mit dem neuen „Belmond Andean Explorer“ von Arequipa nach Cusco ist auf jeden Fall atemberaubend.

06.02.2018

Eine Krankheit kann Reisepläne zunichte machen. Wer eine Rücktrittsversicherung abgeschlossen hat, ist jedoch auf der sicheren Seite - selbst wenn es um eine Gutschrift geht.

06.02.2018

Einheimische und Urlauber schätzen an der Hansestadt Wismar vor allem Architektur, Landschaft und Veranstaltungen. In Umfragen wird die Stadt an der Ostsee sogar besser bewertet als viele andere in Mecklenburg-Vorpommern.

06.02.2018

Für Touren zwischen Brasilien und Paraguay ist die Regelung klar: Reisende benötigen bei der Einreise einen internationalen Gelbfieberausweis. Im Fall von Sansibar sind die Vorschriften etwas komplizierter.

08.02.2018

Im Harz sind derzeit mehrere Wanderwege für Urlauber nicht begehbar. Das Sturmtief „Friederike“ hat dort Schäden hinterlassen. Doch auch auf freigegebenen Wegen sollten Wanderer besonders vorsichtig sein.

08.02.2018

Für viele ist Skifahren in Courchevel nur Nebensache – trotz des größten Skigebiets der Welt. Frankreichs Nobelskiort lockt mit Designer-Boutiquen, Edelhütten, Luxushotels und mehr Sternerestaurants als jeder andere Skiort.

08.02.2018
Anzeige