Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Campingurlaub in Skandinavien
Anzeigen & Märkte Freizeit Reisen und Erleben Campingurlaub in Skandinavien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 03.05.2018
Camping am Fjord: Wer mit dem Wohnmobil durch Norwegen reist, kommt bequem an schöne Orte in der Natur. Quelle: Turid Sande Beinnes/www.visitnorway.com
Anzeige
Hamburg

Ein Waldsee im Morgenlicht, die Sonne spiegelt sich in der Wasseroberfläche, ein Elch streckt sein Geweih aus den Nebelschwaden: So romantisch stellen sich manche Urlauber ihren Campingurlaub in Skandinavien vor.

Damit die Realität nicht allzu sehr vom Idealbild abweicht, sollten Reisende ein paar Dinge wissen.

Skandinavien ist groß: Wo soll es hingehen?

Sternen

Zelt oder Wohnmobil: Was ist besser?

Die Kosten für einen Übernachtungsplatz sind die gleichen. Wohnmobile sind im Vergleich zum Zelt aber natürlich viel teurer in Anschaffung oder Miete. Da Campingplätze oft abseits der Bus- und vor allem Bahnstrecken liegen, sind sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen. Mit einem Pkw oder Wohnmobil ist man flexibler. Wer mit einem Wohnmobil reist, muss dieses aber fahren können - und Zeit einplanen. „In Norwegen gilt Tempo 80 auf Landstraßen, die Straßen sind oft nicht sehr breit und auch kurvig“, sagt Hilke von Hoerschelmann vom norwegischen Fremdenverkehrsamt.

Muss es immer ein Campingplatz sein?

Schweden

Wie komfortabel ist das Camping?

Dänemark

Wo findet man Ruhe?

Die skandinavischen Länder sind Campingländer. Ruhe findet man also nur abseits der bekannten Reiserouten und der Ferienzeit. „Im Hauptferienmonat Juli sind die Plätze an der Küste Südnorwegens stark von einheimischen Touristen belegt“, sagt Hartung. Auch die Schweden campen gerne im eigenen Land, ihr Anteil liegt bei 77 Prozent. Auf Plätzen entlang der Hauptrouten sollte man frühzeitig reservieren.

Sabine Klautzsch vom schwedischen Fremdenverkehrsamt empfiehlt den August als Reisemonat: „Da ist es immer noch warm, und die meisten Schweden sind bereits wieder an den Arbeitsplatz zurückgekehrt.“

Wie kann man sparen?

Obwohl Skandinavien teuer ist, sind die Campingplätze vergleichsweise günstig. Zwischen 20 und 30 Euro pro Zelt- oder Stellplatz und Nacht kosten durchschnittliche Übernachtungen in den niedrigeren Kategorien. „Preislich gehören Schwedens Campingplätze zu den günstigsten im europäischen Vergleich“, sagt Hartung. Norwegen liegt in etwa gleich auf. In Finnland muss man etwas mehr auf den Tisch legen, genauso wie in Dänemark. Weil die Lebenshaltungskosten vor allem in Schweden und Norwegen aber leicht doppelt so hoch sind wie in Deutschland, lohnt es sich, Vorräte einzupacken.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Nach 6 kommt 1: Am 11. Mai wird in Hamburg das neue Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises getauft. Die neue „Mein Schiff 1“ ist 20 Meter länger als ihre Schwestern. Das bietet der Reederei Platz für einige Neuerungen - unter anderem für Sport und einen besonderen Roboter.

02.05.2018

In Bad Saarow steht ein auffälliges, denkmalgeschütztes Holzhaus, das nach dem russischen Schriftsteller Maxim Gorki benannt ist. Der lebte in den Zwanzigern tatsächlich in dem Kurort. Eine Verbindung zu dem markanten Gebäude gab es allerdings nicht.

02.05.2018

Die Seen in Norditalien und der Südschweiz schmiegen sich an die Berge: An Luganer See, Lago Maggiore und Comer See wird mediterranes Dolce Vita vor alpiner Kulisse zelebriert. Jeder See hat seinen eigenen Charakter.

02.05.2018

Noch ist es kühl im Mittelmeerraum. Die Wassertemperaturen übersteigen die 20 Grad nur in einigen Regionen knapp. Wer es gerne richtig warm hat, muss andere Meere aufsuchen.

02.05.2018

Mittsommer ist in Schweden ist fast noch wichtiger als Weihnachten. Gemeinsam feiern die Menschen den Beginn des Sommers. Blumen, Hering, Schnaps und Tänze um die Midsommarstång dürfen nicht fehlen. In Dalarna können Urlauber mitfeiern.

02.05.2018

Die Seen in Norditalien und der Südschweiz schmiegen sich an die Berge: An Luganer See, Lago Maggiore und Comer See wird mediterranes Dolce Vita vor alpiner Kulisse zelebriert. Jeder See hat seinen eigenen Charakter.

02.05.2018
Anzeige