Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Flugverspätung wegen PC-Totalausfall: Keine Entschädigung
Anzeigen & Märkte Freizeit Reisen und Erleben Flugverspätung wegen PC-Totalausfall: Keine Entschädigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:43 08.05.2018
Wenn es zu einem Ausfall der Computersysteme an Check-in-Schaltern kommt, haben Reisende keinen Anspruch auf eine Entschädigung. Quelle: Matthias Balk
Anzeige
Stuttgart

Bei einer Flugverspätung wegen eines Ausfalls der Back-up-Computersysteme für das Einchecken steht Fluggästen keine Entschädigung zu. Ein solcher Ausfall stellt einen außergewöhnlichen Umstand dar, der die Airline von der Pflicht zur Ausgleichszahlung entbindet.

In dem verhandelten Fall am Landgericht Stuttgart (Az.: 5 S 142/17), von dem die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift „ReiseRecht aktuell“ berichtet, ging es um einen Flug von New York über London nach Stuttgart. Die Kläger erreichten ihr Endziel erst mit mehr als neun Stunden Verspätung, weil sich in New York am Flughafen JFK der Check-in verzögert hatte. Der Grund: In Terminal 7 waren über 13 Stunden alle Back-up-Computersysteme ausgefallen. Die Airline musste die Fluggäste manuell einchecken. Die Kläger verlangten eine Ausgleichszahlung nach EU-Recht.

Das Amtsgericht hatte die Klage abgewiesen und auch die Berufung hatte keinen Erfolg. Zwar sei ein kurzzeitiger Ausfall der Systeme kein außergewöhnlicher Umstand, der Komplettausfall auch der Back-up-Systeme über 13 Stunden dagegen schon, urteilte das Gericht. Die Situation sei von der Fluggesellschaft nicht mehr beherrschbar und kein Teil des gewöhnlichen Betriebs gewesen. Die Airline habe keinen Einfluss auf die Energieversorgung der Computersysteme gehabt.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Viele Länder erlauben Deutschen die Einreise nur mit einem Visum. Für Urlauber reicht in der Regel ein Touristenvisum, das sie häufig online beantragen können. Noch komfortabler ist das Visa on arrival. Was Urlauber zu der Einreiseerlaubnis wissen sollten:

03.05.2018

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste. Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern.

08.05.2018

Das große Russland hat die Fußball-WM weit über das Land verteilt. In elf Austragungsorten können Besucher Besonderes erleben - von Hochkultur bis zum Strandleben.

09.05.2018

Moskau ist stolzer Gastgeber und Hauptspielort der Fußball-WM 2018. Russlands Hauptstadt hat sich für das große Event herausgeputzt. Doch so riesig die Metropole ist - Reisende können sie sich auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Gegensätze garantiert.

09.05.2018

Wandern hat in Schweden Tradition: Schon vor mehr als 100 Jahren legte der Wanderverein STF den Grundstein für den Kungsleden. Heute zählt der Königspfad zu den bekanntesten Wanderwegen Skandinaviens. Die Wildnis lässt Einsamkeit vermuten - doch allein ist man nicht.

09.05.2018

Das große Russland hat die Fußball-WM weit über das Land verteilt. In elf Austragungsorten können Besucher Besonderes erleben - von Hochkultur bis zum Strandleben.

09.05.2018
Anzeige