Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Sinkende Fernreise-Preise und neue Hotels bei Tui
Anzeigen & Märkte Freizeit Reisen und Erleben Sinkende Fernreise-Preise und neue Hotels bei Tui
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 03.05.2018
Vor allem an junge Cluburlauber richten sich die Suneo-Clubs. Einer davon steht auf Gran Canaria. Quelle: Tui Deutschland
Anzeige
Hannover

Viele Fernreisen im kommenden Winter werden bei Tui Deutschland im Vergleich zum Vorjahr günstiger. Im Schnitt zahlen Urlauber bei dem Reiseveranstalter auf der Fernstrecke fünf Prozent weniger als im vergangenen Winter.

Hauptgrund dafür sei der günstigere Wechselkurs des Euro zum US-Dollar, wie Tui bei der Vorstellung des Winterprogramms 2018/19 in Hannover mitteilte. Die Preise in der Dominikanischen Republik sind um 10 Prozent gesunken. Urlaub auf Mauritius und den Malediven kostet dagegen 2 bis 3 Prozent mehr.  

Tui bietet im Winter neue Rundreisen in Fernreisezielen an, die speziell auf die Bedürfnisse von Eltern mit Kindern ausgerichtet sind. Solche Reisen gibt es zunächst in Thailand, Südafrika und auf Bali. Außerdem neu ist deutschsprachige Kinderbetreuung in zunächst 15 ausgewählten Hotels in der Ferne, etwa in der Dominikanischen Republik sowie in Mauritius und Thailand. In Europa hat Tui das kleine Andorra als neues Wintersportziel ins Programm aufgenommen.

Neu ist die internationale Cluburlaub-Marke Suneo mit Anlagen im Drei- und Vier-Sterne-Bereich, die vor allem junge Cluburlauber anziehen soll. Diese Hotels wurden bislang unter der Marke 1-2-Fly vermarktet, die zum Ende des Sommers in der Marke Tui aufgeht. Zwei neue Suneo-Hotels öffnen zum Winter in Ägypten. Sechs neue Best-Family-Hotels öffnen auf den Kanaren, in Österreich und in Deutschland. Neue Riu-Hotels hat Tui in Mexiko, auf Sansibar und auf den Kapverden im Programm. 2019 sollen weitere neue Riu-Hotels in Dubai und auf den Malediven öffnen. Auf Madeira hat Tui zum Winter ein neues Sensimar-Hotel im Angebot.

Beim Blick auf diesen Sommer zeigt sich: Die Türkei-Buchungen bei Tui liegen im Vergleich zum Vorjahr 80 Prozent im Plus. „Die Türkei ist definitiv zurückgekommen“, sagte Marek Andryszak, Vorsitzender der Geschäftsführung von Tui Deutschland. Ägypten verzeichnet 52 Prozent mehr Buchungen, Tunesien 92 Prozent. Griechenland liegt 13 Prozent im Plus. Auch Bulgarien legte zu.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Nach 6 kommt 1: Am 11. Mai wird in Hamburg das neue Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises getauft. Die neue „Mein Schiff 1“ ist 20 Meter länger als ihre Schwestern. Das bietet der Reederei Platz für einige Neuerungen - unter anderem für Sport und einen besonderen Roboter.

02.05.2018

In Bad Saarow steht ein auffälliges, denkmalgeschütztes Holzhaus, das nach dem russischen Schriftsteller Maxim Gorki benannt ist. Der lebte in den Zwanzigern tatsächlich in dem Kurort. Eine Verbindung zu dem markanten Gebäude gab es allerdings nicht.

02.05.2018

Die Seen in Norditalien und der Südschweiz schmiegen sich an die Berge: An Luganer See, Lago Maggiore und Comer See wird mediterranes Dolce Vita vor alpiner Kulisse zelebriert. Jeder See hat seinen eigenen Charakter.

02.05.2018

Am ersten Mai-Wochenende bleiben die Straßen weitgehend staufrei. Schönes Wetter könnte jedoch viele Ausflügler auf die Straße locken. Wer sich auf den Weg an die Ostsee macht, sollte eine Vollsperrung auf der A 20 einplanen.

04.05.2018

Wo liegt Neuseeland auf der Weltkarte? Rechts unten. Aber manchmal auch nicht. Der Pazifikstaat hat nun eine Kampagne gegen das Vergessenwerden gestartet. Und es gibt auch einen Verdacht, wer dahinter stecken könnte.

03.05.2018

Viele Länder erlauben Deutschen die Einreise nur mit einem Visum. Für Urlauber reicht in der Regel ein Touristenvisum, das sie häufig online beantragen können. Noch komfortabler ist das Visa on arrival. Was Urlauber zu der Einreiseerlaubnis wissen sollten:

03.05.2018
Anzeige