Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Auf Schienen zum Fjord: Norwegen per Bahn entdecken
Anzeigen und Märkte Freizeit Reisen und Erleben Auf Schienen zum Fjord: Norwegen per Bahn entdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 22.04.2018
Auf der Fahrt zwischen Finse und Myrdal erblicken die Bahnreisenden Felsen, Flüsse und Seen. Quelle: Bernd F. Meier
Oslo

Odd Henrik Hansen kennt die Fragen seiner Fahrgäste: „Wann sehen wir die Moschusochsen und Rentiere?“ Hansen ist Zugbegleiter auf der Dovrebahn zwischen Oslo und Trondheim. Mehrmals im Monat pendelt der Schaffner zwischen den beiden Städten.

Mittelnorwegen
Rundreise
Norwegische Eisenbahngesellschaft (NSB)

Nicht nur bekannte Touristenorte liegen entlang der Route. Wer kennt schon Finse? Ein Bahnhof, ein paar Ferienhütten und das Berghotel „Finse 1222“ markieren den abgelegenen Flecken auf der rauen Hardangervidda, der größten Gebirgshochebene in Europa. Bis in den Juli hinein herrschen hier winterliche Temperaturen.

Rallar-Museum
Flåm

Die legendäre Bahnlinie zählt zu den am meisten besuchten Attraktionen des Landes: 2016 transportierten die Züge der Flåmbahn 926 000 Reisende. Kreuzfahrtpassagiere aus China, Südkorea und Japan stellten das Gros der Fahrgäste. In Flåm mit seinen 450 Einwohnern machen mehr als 150 Kreuzfahrtschiffe pro Jahr fest. Dann kann es voll und trubelig werden in dem Dörfchen.

Hurtigruten-Postschiff

Das kann jeder für sich selbst entscheiden. Bei der Pause in Bergen gehört für die einen der Bummel vom Fischmarkt zum weltbekannten Hanseviertel Bryggen mit den hölzernen Lagerhäusern zum Pflichtprogramm. Den besten Rundblick über die Stadt und die vorgelagerte Inselwelt bietet das Aussichtsplateau auf Bergens Hausberg Fløyen. Kulturfreunde steuern die Kode-Museen an.

An Bord des Hurtigruten-Postschiffes geht es von der Stadt in die imposante Natur des Fjordlandes, auf die nächste Etappe der Tour. Nur von Anfang Juni bis Ende August machen die Postschiffe den Abstecher in den berühmten Geirangerfjord. Bei Stranda queren Autofähren den Kurs des Schiffes. Überall im Fjordland sorgen die schwimmenden Brücken für die Verbindung der abgelegenen Orte mit der Außenwelt.

Hunderte Passagiere verlassen in Geiranger das Schiff und steigen in Busse zur Fahrt nach Molde über den schmalen Trollstigen, die „Leiter der Trolle“ mit den elf Haarnadelkurven. An manchen Tagen begleitet Wolfgang die Reisegruppen. Der Auswanderer wechselte von Bonn in die Kleinstadt Åndalsnes am Trollstigen. „Die Bergen- und Flåmbahn sind schon imposant. Aber wir punkten mit der Raumabahn.“ Auf einer Länge von 114 Kilometern geht es per Schienentriebwagen zwischen Åndalsnes und Dombås durch das wilde Raumatal, vorbei an Wasserfällen und schroffen Gipfeln - noch ein Höhepunkt.

Norwegen per Bahn

Reiseziel: „Norwegen in a nutshell“ heißt das Rundreiseangebot im Fjordland zwischen Oslo, Bergen und Trondheim. Bahn und Hurtigruten-Postschiff lassen sich dabei kombinieren, etwa die Bergenbahn (Oslo-Bergen) und Flåmbahn (Myrdal-Flåm), Dovrebahn (Oslo-Trondheim) und Raumabahn (Åndalsnes-Dombås). Ab 90 Tage vor Reisebeginn können die Touren im Internet gebucht werden.

Anreise: Mit dem Flugzeug nach Oslo. Von dort mit dem Airport Express Flytoget bis Oslo Hauptbahnhof. Alternativ anreisen mit der Autofähre Kiel-Oslo oder Frederikshavn-Oslo.

Reisezeit: Juni bis September.

Geld: 1 Euro sind 9,60 Norwegische Kronen (Stand: 17. April 2018). In Norwegen lassen sich auch kleine Beträge mit Kreditkarte bezahlen.

Informationen: Norwegisches Fremdenverkehrsamt/Innovation Norway, Postfach 11 33 17, 20433 Hamburg.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Die Zeiten üppiger kostenloser Mahlzeiten im Flieger sind vorbei. Bei welchen Fluggesellschaften bringe ich mir besser eine Stulle mit? Und wo gibt es über den Wolken noch ein Drei-Gänge-Menü? Die Unterschiede bei der Verpflegung in der Economy-Klasse sind riesig.

19.04.2018

Die Lust an Tagesausflügen oder Kurztrips mit dem Fahrrad wächst von Jahr zu Jahr auch in Niedersachsen. Inzwischen gibt es eine Fülle von Angeboten. Darunter sind auch einige Neuheiten. Im Oldenburger Münsterland etwa kann man auf Rezept radeln.

18.04.2018

Island hat in den vergangenen Jahren einen Boom bei deutschen Urlaubern erlebt. Die Insel wurde entsprechend voll - und teuer. Abschreckend teuer, wie manche Veranstalter feststellen mussten. Individualreisende kommen günstiger weg - mit einigen Tipps.

22.04.2018

Indonesien verbietet den beliebten „Visa Run“. Künftig wird es Langzeittouristen nicht mehr möglich sein aus Indonesien für kurze Zeit auszureisen, um umgehend mit einem neuen Einreisestempel zurückzukehren.

19.04.2018

Wenig Auswahl, labbriger Salat und kalte Speisen - das Essen in Hotels kann ein Reinfall sein. Urlauber müssen sich das nicht gefallen lassen. Bei gravierenden Mängeln kann der Reisepreis um bis zu zehn Prozent gedrückt werden.

19.04.2018

Das neue Kreuzfahrtschiff „Nieuw Statendam“ wird ab dem Sommer 2019 von Amsterdam aus Ziele in Nord- und Ostsee ansteuern. Der Neubau der Reederei Holland America Line gehört mit Platz für 2666 Passagiere zu den größeren Schiffen.

19.04.2018