Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Brasilien, Paraguay, Sansibar: Gelbfieberimpfung nötig?

Infektionsgebiete Brasilien, Paraguay, Sansibar: Gelbfieberimpfung nötig?

Für Touren zwischen Brasilien und Paraguay ist die Regelung klar: Reisende benötigen bei der Einreise einen internationalen Gelbfieberausweis. Im Fall von Sansibar sind die Vorschriften etwas komplizierter.

Voriger Artikel
Einige Wanderwege im Harz durch Sturmschäden gesperrt
Nächster Artikel
Airbnb-Stop auf Ibiza: Neues Verbot für Privatvermietung

Der Nachweis über eine erfolgte Gelbfieberimpfung muss in vielen Gebieten bei der Einreise vorgelegt werden.

Quelle: Ralf Hirschberger

Berlin. Wer zwischen Paraguay und Brasilien reist, braucht einen internationalen Gelbfieberausweis. Für Sansibar ist die Anweisung nicht ganz so einheitlich.

Brasilien und Paraguay: Beim Grenzübergang zwischen einigen Bundesstaaten Brasiliens und Paraguay müssen Reisende einen internationalen Gelbfieberausweis vorzeigen. Darauf weist das Auswärtige Amt hin. Seit Ende Januar sei für die Einreise aus den brasilianischen Bundesstaaten Bahía, Espírito Santo, Rio de Janeiro und São Paulo sowie für die Ausreise dorthin ein solcher Nachweis erforderlich. Die Gelbfieberimpfung und den internationalen Gelbfieberausweis gibt es nach Auskunft des paraguayischen Gesundheitsministeriums etwa bei staatlichen Regionalkrankenhäusern und der „Décimo Octavo Región Sanitaria“ in Asunción.

Sansibar: Bei einer direkten Reise von Europa nach Sansibar ist eine Gelbfieber-Impfung nicht nötig. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes weist die tansanische Botschaft zwar auf ihrer Webseite auf eine Impfnotwendigkeit für die Einreise bei der Ankunft aus Europa hin. Die örtlichen Gesundheitsbehörden der teilautonomen Inselgruppe Sansibar sehen das allerdings anders. Demnach ist eine Gelbfieber-Impfung nicht notwendig, wenn sich Urlauber beim Transit weniger als zwölf Stunden in einem Gelbfieber-Gebiet aufhalten oder vom Festland Tansanias per Flugzeug oder Schiff einreisen. Dies werde durch Rückmeldungen von Reisenden bestätigt, schreibt das Auswärtige Amt.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Atemberaubende Zugreise
Unterwegs im „Andean Explorer“, kurz vor Cusco: Der Luxuszug durchfährt die peruanischen Anden.

Ist es die dünne Höhenluft, die überwältigende Landschaft oder der elegante Luxuszug? Eine Reise mit dem neuen „Belmond Andean Explorer“ von Arequipa nach Cusco ist auf jeden Fall atemberaubend.

mehr
Mehr aus Freizeit Reisen und Erleben
Verlagsbeilagen
Anzeige buchen

Privatkunden:

Telefon:  0381/38303016

Email:   anzeigenservice@ostsee-zeitung.de

Geschäftskunden:

Telefon:  0381/365 - 391 oder 0381/365 - 216

Email:   anzeigen-verkauf@ostsee-zeitung.de 

Zeitungsanzeige buchen - Ostsee Zeitung

Nutzen Sie auch unser Online Service Center für die Anzeigenschaltung in der Tageszeitung. mehr

Sonderthemen

Ihre Ansprechpartnerinnen für Sonderthemen:

Jana Langschwager

Telefon: 0381/365-322

Annegret Walter

Telefon: 0381/365-517

Email: anzeigen-sonderthemen@ostsee-zeitung.de

Einen Überblick über unsere Sonderthemen finden Sie hier.