Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Hier geht nichts mehr

Hier geht nichts mehr

Hier geht nichts mehr: Mazedonien hat die Grenze nach Griechenland abgeriegelt und überlässt es Athen, sich um die Zehntausende Flüchtlinge zu kümmern, die nicht mehr nach Norden weiterziehen können.

Hier geht nichts mehr: Mazedonien hat die Grenze nach Griechenland abgeriegelt und überlässt es Athen, sich um die Zehntausende Flüchtlinge zu kümmern, die nicht mehr nach Norden weiterziehen können. Foto: Georgi Licovski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Budapest

Einen Monat nach seinem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin tritt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer erneut eine umstrittene Reise an.

mehr
Mehr aus Bilder des Tages