Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Weltklasse-DJs bringen Flugplatz zum Beben

Neustadt-Glewe Weltklasse-DJs bringen Flugplatz zum Beben

45 000 Zuschauer feierten von Donnerstag bis Sonntag beim Elektro-Festival „Airbeat One“ auf dem Flugplatz in Neustadt-Glewe. Für den Mecklenburger Star-DJ Felix Jaehn war es ein Heimspiel.

Voriger Artikel
Gelungenes Mitmach-Fest
Nächster Artikel
1800 Musikfans erlebten Zappas Sohn

Vor der Hauptbühne feierten am Wochenende bis zu 45 000 Fans.

Quelle: Katharina Ahlers

Neustadt-Glewe. Zum 16. Mal wurde der Flugplatz Neustadt-Glewe am Wochenende zum Festivalgelände. Wo sonst Segelflieger landen, feierten von Donnerstag bis Sonntag rund 45 000 Fans elektronischer Musik. „Wir haben die Zuschauerzahl im Vergleich zum vergangenen Jahr noch steigern können“, freute sich Veranstaltungs-Sprecher Milan Elbe.

DCX-Bild

45 000 Zuschauer feierten von Donnerstag bis Sonntag beim Elektro-Festival „Airbeat One“ auf dem Flugplatz in Neustadt-Glewe. Für den Mecklenburger Star-DJ Felix Jaehn war es ein Heimspiel.

Zur Bildergalerie

Bei der 16. Auflage des „Airbeat One“, dem größten Elektro-Festival Norddeutschlands sind reihenweise international erfolgreiche Musiker aufgetreten, unter anderem „Alle Farben“, „Lost Frequencies“, Martin Solveig, und Armin van Buuren. 

Auch der aus dem Klützer Winkel stammende Felix Jaehn legte auf und präsentierte seinen Fans unter anderem seine neue Single „Hot2Touch“. Der 22-Jährige schaffte es 2015 als erster Deutscher seit 1989 auf Platz 1 der US-Charts. Der Remix von „Cheerleader“ verhalf dem Mecklenburger zu internationaler Bekanntheit. „Vor fünf Jahren bin ich als Newcomer auf der Bühne am Campingplatz aufgetreten, jetzt habe ich hier meine eigene Stage – das ist ein tolles Gefühl“, sagte Jaehn.

Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jesendorf
Party hinterm Holzzaun – 150 Musiker und Küsntler sollen die Festivalgäste unterhalten. Premiere hatte die Veranstaltung im vergangenen Jahr gefeiert.

Das Electronic Festival „Weil wir Freunde sind“ wird vom 27. bis zum 30. Juli im nordwestmecklenburgischen Jesendorf gefeiert. Auf sechs Bühnen, inklusive einer am Badesee, treten insgesamt 150 Musiker und Künstler unterschiedlicher Genres auf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bildergalerien