Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Zirkusbär „Baloo“ soll sich in MV erholen

Stuer Zirkusbär „Baloo“ soll sich in MV erholen

Tierschützer haben den einzigen Zirkusbären Polens gerettet. Das Tier soll im Bärenwald Müritz (Kreis Seenplatte) untergebracht werden.

Voriger Artikel
Bilder des Tages: 6. Juli
Nächster Artikel
Bilder des Tages: 7. Juli

Der Bär „Baloo“ hat jahrelang unter furchtbaren Haltungsbedingungen gelebt und Tricks zur Unterhaltung der Zuschauer im polnischen Zirkus „Vegas“ vorführen müssen.

Quelle: Vier Pfoten

Stuer. Aufatmen in MV: Tierschützer haben den einzigen Zirkusbären Polens, den Bären „Baloo“, gerettet. Sie hoffen, das Tier bald im Bärenwald Müritz in Stuer (Kreis Seenplatte) unterbringen zu können, teilte die Stiftung „Vier Pfoten“ am Mittwoch mit. Die Stiftung hatte den Bären am Dienstag zusammen mit polnischen Tierschützern nach seiner Konfiszierung durch die Polizei übernommen. „Baloo“ sei nun vorerst im Zoo Poznan untergebracht.

DCX-Bild

Tierschützer haben den einzigen Zirkusbären Polens gerettet. Das Tier soll im Bärenwald Müritz (Kreis Seenplatte) untergebracht werden.

Zur Bildergalerie

Für ein Heim auf Dauer ist dort allerdings nicht ausreichend Platz. Die Tierschützer setzten sich deshalb dafür ein, dass das Tier in den Bärenwald Müritz bei Plau am See überführt werden darf. Der Bär „Baloo“ habe jahrelang unter furchtbaren Haltungsbedingungen gelebt und Tricks zur Unterhaltung der Zuschauer im polnischen Zirkus „Vegas“ vorführen müssen. „Während seiner Auftritte konnten ihn Besucher zur Belustigung mit Fast Food füttern“, so die Tierschützer.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Plau am See

. Aufatmen in MV: Tierschützer haben den einzigen Zirkusbären Polens, den Bären „Baloo“, gerettet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bildergalerien