Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Free Willy lockt mit maritimen Spezialitäten

Anzeige Free Willy lockt mit maritimen Spezialitäten

Fischkutter Free Willy feiert 10. Geburtstag und serviert seinen Gästen Fischbrötchen von A - wie Aal, bis Z - wie Zander. Lecker, frisch und beste Qualität. 

Voriger Artikel
Ein Überblick: Eier von glücklichen Hühnern
Nächster Artikel
Bratwurst, Soja-Steaks: Vom Glaubenskrieg am Grill

„Free Willy“, ein Holzbootkutter Baujahr 1956, wurde vor
zehn Jahren von der Barther Bootswerft Rammin zum Verkaufskutter
inklusive Kühlhäuser und Frostzellen umgebaut
– seit dem läuft das Geschäft.

Quelle: Fischkutter Free Willy

Stralsund. Seit dem 7. Mai 2016, dem Weltfischbrötchentag, ist es amtlich: Zu Stralsunds leckersten Fischbrötchen gehört das Stremellachsbrötchen mit Senf-Dill-Sauce. Serviert wird diese köstliche maritime Delikatesse auf der „ Free Willy “ im Semlower Kanal.

„Fischbrötchen ist eben nicht nur Fischbrötchen“, hat die Fischkutter-Betreiberin Nicole Zabel angesichts der Prämierung gut Lachen und schwört selbst auf ihre hausgemachte Marinade, die aus dem Grundmatjes verfeinert wird. „Mehr wird aber nicht verraten“, winkt die 32-Jährige ab, die den „richtigen Riecher“ hatte, als die Planungen für das Ozeaneum immer weiter voranschritten. „An der Küste ist ein Verkaufskutter einfach Kult. Hier können die Gäste schlemmen und nebenbei authentisch maritime Atmosphäre schnuppern“, war sie von Beginn an überzeugt. Nicole Zabel besucht regelmäßig die größten Fischmessen in Deutschland, um neue Ideen in Stralsund umzusetzen.

Geräuchert, gebacken, gebraten oder eingelegt, mit Zwiebeln, Gurken oder ohne, verfeinert mit besagten selbst gemachten Marinaden je nach Geschmack – so wandern die Leckereien Tag für Tag vom Kutter zum erwartungsvollem Kunden, egal für was dieser sich entscheidet, es ist garantiert frisch und lecker und die Brötchen kommen knackfrisch aus dem Ofen. Unsere Stammkunden schwören schon längst auf unser reichhaltiges Angebot. Ob zwischen die beiden Brötchenhälften nur frischer Matjes, Aal, Lachs oder auch mal Thunfisch, Bückling oder Hornfisch kommen – reine Geschmackssache.

Highlight ist außerdem ein Räucherofen an Bord in dem Räuchermeister Daniel Klose nach alter traditioneller Handwerkskunst den Ostseefisch zur geschmacklichen Vollendung bringt.

„Jedes Brötchen wird bei uns frisch und warm vor den Augen der Kunden zubereitet, nichts liegt fertig im Tresen“, unterstreicht Jungunternehmerin Nicole Zabel den Anspruch ihrer 10-köpfigen Crew an 365 Tagen im Jahr. Unseren Lieferanten verdanken wir die verlässlich hohe Qualität unserer Ausgangsprodukte, Vierlande Food- Service GmbH aus Roggentin, Wolga Im & Export und das Familienunternehmen Waldemar Behn, um nur drei zu nennen“.

„Ab dem 25. Mai beginnen wieder unsere traditionellen Matjestage. Dann haben wir mindestens zehn verschiedene Matjes-Sorten im Angebot, darunter auch unseren Renner, den Bärlauch-Matjes“, macht Nicole Zabel noch Lust auf eine Kostprobe.

Fischplatten und Catering zu Festen oder sonstigen Gelegenheiten jeder Art sind möglich, mehr dazu erfahren Sie auf der Internetseite www.fischkutter-freewilly.de. 

Fischkutter Free Willy

Am Semlower Kanal
Direkt beim Oceaneum
18439 Stralsund

Voriger Artikel
Nächster Artikel

In diesem Ratgeber finden Sie alles zum Thema Studium und können sich rund um die Berufswelt informieren. mehr

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr