Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Geschmolzene Schokolade: Echtes Stracciatella-Eis

München Geschmolzene Schokolade: Echtes Stracciatella-Eis

Wenn warme Schokolade auf kaltes Milcheis trifft, dann wird daraus eine klassische Eissorte. Denn die Schokoladensplitter geben Stracciatella-Eis seinen Namen.

München. Echtes Stracciatella-Eis enthält Schokolade. Manchmal wird sie aber durch eine kakaohaltige Fettglasur ersetzt, die weniger Kakao als Schokolade enthält. Das muss auf der Verpackung mit der Angabe „mit kakaohaltiger Fettglasur“ gekennzeichnet sein.

Das Eis darf dann nicht mehr Stracciatella heißen, erläutert Sabine Hülsmann von der Verbraucherzentrale Bayern. Es bekommt stattdessen einen Namen wie „Eis nach Stracciatella-Art“.

Stracciatella-Eis heißt so, weil man fertigem Milcheis warme, geschmolzene Schokolade zufügt. Sobald die Schokolade auf das gefrorene Eis trifft, erstarrt sie und wird durch das Rühren der Eismaschine in Splitter zerteilt. Im Italienischen heißt „stracciare“ so viel wie „zerreißen“ oder „zerfetzen“.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Garprozess stoppen

Grüne Bohnen haben Saison: Die frischen Stangen eignen sich vor allem als Beilage zu Fleischgerichten. Damit man den vollen Geschmack der Gemüsesorte genießen kann, gibt es beim Kochen der Hülsenfrucht einiges zu beachten.

mehr
Mehr aus Essen und Trinken

In diesem Ratgeber finden Sie alles zum Thema Studium und können sich rund um die Berufswelt informieren. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr