Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Grillen mit Fleisch: Rubs geben eine leckere Kruste

Hamburg Grillen mit Fleisch: Rubs geben eine leckere Kruste

Grillen ist mehr als nur das Erhitzen von Fleisch: Differenzierter Geschmack und erlesene Zutaten haben längst den Rost erobert. Wer Steaks zusätzliches Aroma verleihen will, sollte auf Rubs setzen - und die Unterschiede zum herkömmlichen Marinieren kennen.

Hamburg. Sogenannte Rubs sind eine Art Gewürzmischung, die Fleisch oder auch Fisch einen besonderen Aroma-Kick verleihen. Anders als bei Marinaden ziehen die Zutaten des Rubs nicht komplett ein, sondern bleiben auf dem Fleisch. Die Technik funktioniert auch mit Fisch.

Durch das Einreiben entsteht neben dem aromatischen Geschmacksteppich auch eine leckere Kruste, heißt es in der Zeitschrift „Beef“ (Ausgabe 4/2016). Wer beispielsweise Lachs auf einer Zedernholzplanke grillen will, kann ihn zuvor mit einem Rub aus trockenen Gewürzen wie Koriander, Kümmel, Paprika, Pfeffer und Petersilie sowie mit Meersalz und Zucker würzen.

Zu Lamm, Rindfleisch und Wild passt ein Rub aus Kreuzkümmel, Gewürznelken, Koriandersaat, Schwarzkümmel, Knoblauchfrischer Minze, Meersalz und der türkischen Paprikawürzmischung Pul Biber. Rubs werden vor dem Grillen einfach in das Fleisch einmassiert.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Garprozess stoppen

Grüne Bohnen haben Saison: Die frischen Stangen eignen sich vor allem als Beilage zu Fleischgerichten. Damit man den vollen Geschmack der Gemüsesorte genießen kann, gibt es beim Kochen der Hülsenfrucht einiges zu beachten.

mehr
Mehr aus Essen und Trinken

In diesem Ratgeber finden Sie alles zum Thema Studium und können sich rund um die Berufswelt informieren. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr