Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Was tun? Angeschimmelten Hartkäse

Bonn Was tun? Angeschimmelten Hartkäse

Weiße Stellen auf dem Käse: Viele Verbraucher sind sich dann unsicher, ob sie den Käse noch essen dürfen.

Bonn. Wenn Schimmel auf dem Käse sitzt, verunsichert das oft Verbraucher. Darf man den Käse noch essen, oder ist das ungesund? Am einfachsten ist es bei hartem Käse. Hier darf man schimmelige Stellen großzügig wegschneiden.

Denn Hartkäse enthält wenig Flüssigkeit, so dass sich Schimmelsporen nicht so einfach ausbreiten können. Einzige Ausnahme: Geschimmelter Hartkäse, der gerieben ist, sollte entsorgt werden. Darauf weist die Initiative „Zu gut für die Tonne“ hin.

Camembert und anderer Edelschimmelkäse dürfen an den Schnittkanten mit ihrem eigenen Schimmel überzogen sein. Hat der Schimmel dagegen eine andere Farbe, ist der Käse ungenießbar. Verdorbenen Edelschimmelkäse erkennt man außerdem am muffigen Geschmack und Geruch.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Garprozess stoppen

Grüne Bohnen haben Saison: Die frischen Stangen eignen sich vor allem als Beilage zu Fleischgerichten. Damit man den vollen Geschmack der Gemüsesorte genießen kann, gibt es beim Kochen der Hülsenfrucht einiges zu beachten.

mehr
Mehr aus Essen und Trinken

In diesem Ratgeber finden Sie alles zum Thema Studium und können sich rund um die Berufswelt informieren. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr