Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Kinderonkologen feiern Meilenstein in Krebstherapie

Greifswald Kinderonkologen feiern Meilenstein in Krebstherapie

In den letzten Jahren hat sich die kinderonkologische Abteilung der Unimedizin Greifswald als führendes Zentrum im Bereich der Neuroblastom-Behandlung etabliert. Jetzt gibt es für die schwerkranken Kinder gleich mehrere gute Nachrichten.

Voriger Artikel
Rennpremiere: Dabeisein war alles
Nächster Artikel
606 Knirpse in „Kalis Kinderwelten“

Professor Holger Lode freut sich mit Marina Kirychun, dass es dem dreijährigen Dzimitri dank der speziellen Immuntherapie schon wieder viel besser geht.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Gute Nachrichten für kleine Krebspatienten: Eine Immuntherapie zur Behandlung von Kindern mit dem Neuroblastom erhält jetzt erstmals die europäische Marktzulassung. Wichtige Voraussetzung dafür waren Studien an der Greifswalder Kinder- und Jugendmedizin, an der Patienten aus aller Welt teilnahmen. 

„Das ist ein riesiger Meilenstein in unserer fast 25-jährigen Neuroblastom-Forschung“, urteilt Klinikdirektor Professor Holger Lode sehr glücklich.

Zugleich kann er sich gemeinsam mit seinem Team über eine Zuwendung freuen: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) stiftet 256 000 Euro für die Weiterentwicklung der Immuntherapie und Tests eines neuen Impfstoffes.

Petra Hase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Im Ausbildungszentrum auf der Peene-Werft sprach Ministerpräsidentin Manuela Schwesig auch mit Kevin Peter (18) aus Groß Ernsthof, der im ersten Lehrjahr ist und sich zum Konstruktionsmechaniker in der Fachrichtung Ausrüstungstechniker ausbilden lässt. Links im Bild Staatssekretär Patrick Dahlemann; im Hintergrund (2.v.l.) Ausbildungsleiter Andreas Greger.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig besuchte Schiffbaustandort und Kreiskrankenhaus in Wolgast

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Familie Senioren und Kinder