Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Note 1,0 für das Altenheim

Grimmen Note 1,0 für das Altenheim

Grimmener Seniorenheim öffnete die Türen.

Voriger Artikel
Kinder krabbeln, toben und basteln
Nächster Artikel
Kinder unter Alkohol beim Parkfest unterwegs

Tag der offenen Tür im Seniorendomizil Kursana.

Quelle: Almut Jaekel

Grimmen. Mit einem Super-Prädikat von 1,0 schnitt das Kursana-Domizil in Grimmen bei der jüngsten Bewertung für das Seniorenheim ab. Dieses Ergebnis verkündete die Direktorin des Hauses, Irene Salomo, den Bewohnern und zahlreichen Gästen am Sonnabend beim Tag der offenen Tür der Einrichtung.

Über 110 Betten verfügt das Haus, es gebe lange Wartelisten, berichtete Silvia Reich den Besuchern während eines Rundganges durch die Einrichtung. Senioren mit Pflegegraden zwischen II und V werden betreut. Knapp 70 Mitarbeiter sind in der Pflege, der Betreuung und der Verwaltung tätig. Außerdem sorgen Dienstleister für Sauberkeit und gutes Essen im Senioren-Domizil.

„Ich bin froh, dass es solche Einrichtungen gibt“, sagte Anneliese Knoll, eine der Bewohnerinnen. Bei ihren Kindern sei sie an den Feiertagen, aber hier im Heim habe sie alltags Abwechslung.

Almut Jaekel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen
Pflegeheimleiterin Pamela Ahrenholz und Betreiber Günther Geißler in einem Zimmer im Pflegeheim in Wismar.

Die Einrichtung mit 90 Plätzen soll ab Herbst auf altem Sportplatz in Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) entstehen.

mehr
Mehr aus Familie Senioren und Kinder