Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Wissen für Fluggäste: Keine Entschädigung bei Vogelschlag
Tourismusportal

Darmstadt Wissen für Fluggäste: Keine Entschädigung bei Vogelschlag

Vogelschläge können schwere Schäden an Flugzeugen verursachen. Manche Maschinen dürfen nach einem solchen Vorfall nicht mehr starten. Für Passagiere bedeutet dies meist lange Verzögerungen oder Flugausfälle. Haben sie dann einen Anspruch auf Entschädigung?

Voriger Artikel
Food-Festival und Jazz: Reiseziele locken mit Events
Nächster Artikel
Pinguine und River Walk: Neue Reise-Highlights in den USA

Das Risiko eines Vogelschlags lässt sich von einer Airline nicht vermeiden. Wird ein Flug aus diesem Grund abgesagt, muss sie keine Entschädigung zahlen.

Quelle: Boris Roessler

Darmstadt. Wenn ein Triebwerk eines Flugzeugs nach dem Start durch Vogelschlag beschädigt wird, liegt ein außergewöhnlicher Umstand vor. Das heißt, Passagieren steht bei einer Verspätung keine Entschädigung zu.

In dem vom Landgericht Darmstadt verhandelten Fall (Az.: 7 S 176/14), über den die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in der Zeitschrift „ReiseRecht aktuell“ berichtet, wollten die Kläger aus der Dominikanischen Republik zurück nach Deutschland fliegen. Nach dem Start entschied sich der Pilot aber, wieder auf der Karibikinsel zu landen, weil das Triebwerk einen Schaden hatte.

Die Atlantiküberquerung erschien zu gefährlich. Offenbar war ein Vogel in ein Triebwerk geflogen und hatte dieses beschädigt. Die Kläger erreichten ihr Ziel erst mit zwei Tagen Verspätung. Sie klagten auf eine Entschädigung nach EU-Recht.

Vor Gericht hatten sie damit keinen Erfolg. Wie das Gutachten eines Sachverständigen ergab, hatte tatsächlich ein Vogel den Schaden verursacht. Die Kläger hatten dies abgestritten. Das Risiko eines Vogelschlags lasse sich von der Airline aber nicht vermeiden, daher handelt es sich um einen außergewöhnlichen Umstand. Es gab keine Entschädigung für die lange Verspätung.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Chemnitz

Wer sich für die Industriegeschichte von Chemnitz interessiert, erkundet die Stadt am besten mit dem Fahrrad. Eine neue Route führt zu den relevanten Orten. Zusätzliche Informationen gibt es per App.

mehr
Mehr aus Reisen

Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß, mehr Leben... mehr

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß, mehr Leben... mehr

Gesundheit und Wohlbefinden sind heutzutage wichtiger denn je. Hier bieten wir Ihnen Informationen und Tipps zu den Themen Ernährung, Fitness und Erkrankungen. mehr