Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verschmierte Wimperntusche nicht gleich wegwischen

Geduld zahlt sich aus Verschmierte Wimperntusche nicht gleich wegwischen

Kleine „Tusch-Unglücke“ kennt jede Frau. So landet die Mascara oft auf der Haut. Am liebsten will frau die schwarze Punkte und Striche sofort entfernen - aber genau das ist ein Fehler.

Voriger Artikel
Nach Eule und Flamingo - Jetzt kommt der Tiger
Nächster Artikel
#Vanlife: Aussteiger im VW-Bus posten auf Instagram

Selbst wasserfeste Wimperntusche kann verschmieren. Schuld ist der Fettfilm auf der Haut oder ein cremiges Make-up.

Quelle: Mascha Brichta/dpa-Tmn

Berlin. Beim Auftragen der Wimperntusche kommt das Bürstchen oft auch an die Haut und hinterlässt Farbe. Diese sollte man nicht direkt wegwischen, rät Patrick Maldinger, Make-up-Artist aus Berlin.

Stattdessen wartet man besser ein paar Minuten, bis die Tusche-Reste angetrocknet sind. So lassen sie sich einfach wegrubbeln. „Am besten nimmt man ein Wattestäbchen und nutzt es wie einen Radiergummi“, sagt Maldinger. In noch feuchtem Zustand würde die Farbe verwischen und sich noch weiter verteilen.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kleidung dem Teint anpassen
Menschen mit leicht gebräunter Haut steht Kleidung in knalligem Blau gut.

Blau ist gerade sehr angesagt. Aber warum steht es manchen Menschen besser? Weil sie den passenden Hautton haben. Eine Styling-Expertin präsentiert den perfekten Mix.

mehr
Mehr aus Shopping und Lifestyle
Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr