Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Aus Liebe zum Tier

Südstadt Aus Liebe zum Tier

Angelika Streubel wird neue Vorsitzende des Rostocker Tierschutzvereins

Voriger Artikel
Fäsekow weiht neue Ahorn-Allee ein
Nächster Artikel
Herzgespann und Flockenblume auf Rügen

Dr. Wolfgang Horn tritt als Vorsitzender des Tierschutzvereins zurück. Angelika Streubel (links) wird seine Nachfolgerin.

Quelle: Foto: Lea-Marie Kenzler

Südstadt. Wolfgang Horn ist mit der Landwirtschaft aufgewachsen. Schon früh entdeckte er seine Liebe zu Tieren und das Bedürfnis, sie schützen zu wollen. In der Jahreshauptversammlung des Rostocker Tierschutzvereins am Sonnabend lässt Horn die Aufgaben, Verdienste und Hürden der Vereinsarbeit Revue passieren. Als Vorstandsvorsitzender tritt der 80-Jährige nun zurück. Angelika Streubel wird seine Nachfolgerin.

Seit der Gründung 1990 habe der Rostocker Tierschutzverein einen Wertewandel hin zu einem ausgeprägteren Bewusstsein für den Tierschutz zu verantworten. Für die Rechte der Tiere und ihr Wohlergehen kämpfe der Verein, leiste Aufklärung und Hilfe bei Tierschutzfragen. „Bei allen Fortschritten gibt es aber noch immer große Unzulänglichkeiten“, mahnt Wolfgang Horn. Er sensibilisiert an diesem Vormittag dafür, genau hinzuschauen. Artgerechte Haltung finde nicht in Drahtkäfigen statt. Auch die illegale Einfuhr von Hundewelpen sei ein Problem. In Rostock habe jemand kürzlich sechs Schlangen in einem Karton vor die Tierklinik gestellt, Katzenbabies wurden im Landkreis in einer Mülltüte gefunden – Zustände, die nicht tragbar seien.

Der erfahrene Tierschützer agiert seit 1991 im Verein, war zehn Jahre Landesvorsitzender im Tierschutzbund, Geschäftsführer des Vereins und hat seit vier Jahren den Vorsitz inne. „Ich gebe meine Erfahrungen sehr gern weiter“, sagt der 80-Jährige. Angelika Streubel tritt seine Nachfolge an und spricht nun für die 253 Mitglieder des Vereins. Streubel möchte genau da ansetzen, wo Horn nun aufhört. „Weiter vorangehen, informieren, aufklären und Mitglieder gewinnen“, seien ihre Ziele. Als Zeichen der Dankbarkeit für sein Engagement und seine Hingabe erhält Horn den Ehrenvorsitz.

lmk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Kühlungsborn
Uwe Lindow (l.) und Andreas Schulze stehen an der H0-Bahn.

Modellbahnbauer finden kaum noch Räume / Molli-Verein hat altes Stellwerk wieder hergerichtet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Tier und Natur