Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Bewundert und prämiert: Edle Samtpfoten in Wismar

Wismar Bewundert und prämiert: Edle Samtpfoten in Wismar

92 Züchter präsentierten ihre Rassekatzen / Schau lockte 1500 Besucher

Voriger Artikel
Edle Rassekatzen bewundert und prämiert
Nächster Artikel
OZ-TV am Montag: Universitäten heißen Studenten willkommen

Michaela Miehl (l.) freut sich über ihr neues Haustier, den Britisch Kurzhaar-Kater „Joker vom Zuckerring“ aus der Zucht von Katrin Sültmann (hinten) aus Wismar. Die Katzenliebhaberin kam mit Ehemann Klaus extra aus Lübeck zur Ausstellung. FOTOS (5): HAIKE WERFEL

Wismar. Michaela Miehl strahlt: „Das war Liebe auf den ersten Blick“, sagt sie und schmust mit dem weiß-braunen Fellknäuel.Vom Foto kennt sie den Kater schon, den sie nun im Arm hält: „Joker vom Zuckerring“, so sein klangvoller Name. Ein Vertreter der Rasse British Kurzhaar. Er stammt aus der Zucht der Wismarerin Katrin Sültmann. Sie und weitere 91 Züchter aus Norddeutschland präsentierten ihre Tiere am Wochenende in der Markthalle. Jeweils 160 Katzen pro Tag zogen insgesamt rund 1500 Besucher an.

OZ-Bild

92 Züchter präsentierten ihre Rassekatzen / Schau lockte 1500 Besucher

Zur Bildergalerie

Auch Michaela und Klaus Miehl sind aus Lübeck angereist. Sie wollen ihr neues Haustier in Augenschein nehmen. Eigentlich wollte die 55-Jährige keine Katze mehr, nachdem ihr Kater „Pascha“ nach 18 Jahren verstorben war. „Er war meine zweite Katze. Aber es hat mir das Herz zerrissen, ich bin körperlich richtig krank geworden, als er nicht mehr da war“, erzählt die Katzenliebhaberin. Es sei wie eine Seelenverwandtschaft, versucht sie zu erklären. „Ich brauche eine Katze und wollte immer ein Bärchen.“ Mit seinen dicken Backen erinnert der junge Kater tatsächlich an ein Bärchen.

Züchterin Katrin Sültmann aus Wismar hofft, dass ihr „Joker“ der Publikumsliebling der Ausstellung wird. Das klappt allerdings nicht. Aber über eine Auszeichnung für „Ivory“ kann sie sich freuen. Sie zeigt die beste Show der British Langhaar-Katzen.

Diesen Pokal erhält auch Dorothea Eichholz, die zweite Wismarer Züchterin in der Ausstellung. Sie ist mit ihrem Perser-Kater „Loran vom Feental“ erfolgreich. Seit 30 Jahren züchtet sie diese Rasse. „Es macht großen Spaß, ist aber viel Arbeit“, erzählt sie. Auch die Ausstellung ist anstrengend, aber es sei wichtig, „dass wir Ansprechpartner für die Besucher sind, für ihre Sorgen und Fragen.“

Es ist die dritte Ausstellung des Delicat Vereins für Deutsche Edel- und Liebhaberkatzen in Wismar. Zu sehen sind außerdem Katzenrassen wie Exotic Shorthair, die Norwegische Waldkatze, Somalis Burma, Selkirk Rex, Neva Masquarade, Bengale, die Sibirische Katze und Maine Coon. Vertreter dieser Rasse sind die größten Katzen. Sie können bis zu 15 Kilogramm schwer werden.

Thomas Hamann ist einer der fünf internationalen Katzenrichter, die die Tiere begutachten: ihr Erscheinungsbild, die Pfoten, Form und Farbe der Augen und Ohren, die Schwanzlänge und die Fellfarbe. „Für jede Rasse gibt es Standards. Wir filtern das Tier heraus, das dem am nächsten kommt. Es geht um das Beste aller Rassen und Altersklassen.“ Und um das Beste Tier der Ausstellung. Über diesen Titel für ihren acht Monate alten Perser-Kater „Jackpott“ freut sich am Sonnabend Jeannette Glawion, Züchterin aus Hönow bei Berlin.

Heidi Bramfeld aus Blowatz hat zwei Katzen zu Hause, einen elfjährigen Perser-Kater und eine Hauskatze. „Die beiden verstehen sich gut“, sagt sie. Sie schaut sich aus Interesse die Ausstellung an.

Wie auch Siegrid Liesche aus Lützow. Schnell kommen die Katzenfreunde ins Gespräch. Zum Beispiel über Gewohnheiten ihrer Samtpfoten. „Unsere lässt sich im Liegen füttern. Das ist wohl die verwöhnteste Maine Coon der Welt“, erzählt Siegrid Liesche und lacht.

Auch Familie Salis aus Wismar ist nicht auf der Suche nach einem neuen Stubentiger. „Wir haben schon drei Katzen“, sagt Thomas Salis (52). „Zwei sind aus dem Tierheim.“

Haike Werfel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Holger Schulze aus Stralsund

mehr
Mehr aus Tier und Natur