Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Ein Herzensbrecher im Wismarer Krankenhaus

Wismar Ein Herzensbrecher im Wismarer Krankenhaus

Angehender Besuchs- und Begleithund „Lasse“ hilft beim Gesundwerden

Voriger Artikel
Therapeuten zum Knuddeln
Nächster Artikel
Großer Einsatz für den Aal

Dr. Mirja Katrin Modreker, die Chefärztin der Klinik für Geriatrie im Wismarer Hanse-Klinikum, mit ihrem „Lasse“. Er wird derzeit zum Besuchs- und Begleithund ausgebildet. FOTOS (2): NICOLE HOLLATZ


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

37,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

25,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Auch Alltagsbegleiterin Petra Simon aus dem Pflegeheim „Kleeblatt“ genoss den Besuch des Barther Hundesportvereins.

Fünf Hundebabys und die Mitglieder des Barther Hundesportvereins heiterten die Bewohner des Pflegeheims „Kleeblatt“ auf. Die Tiere bringen stille Menschen zum Sprechen, und traurige zum Lachen.

mehr
Mehr aus Tier und Natur