Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Saisonstart im Familientierpark

Wolgast Saisonstart im Familientierpark

Zooschule stellt sich am Sonnabend den Tannenkamp-Besuchern vor.

Voriger Artikel
Angst um Bade-Idylle an der Spandowerhagener Wiek
Nächster Artikel
Hoffnungsvoller Saisonstart im Tierpark

Die possierlichen Präriehunde stehen am Sonnabend im Mittelpunkt. Ihr begehbares Gehege, in dem auch die Alpakas leben, wird um 11 Uhr eröffnet.

Quelle: Tom Schröter

Wolgast. Nach dem Tag der offenen Tür im Januar, lädt der Familientierpark in Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) am Sonnabend (18. März) von 10 bis 16 Uhr zur zweiten größeren Veranstaltung dieses Jahres ein. Andrea Gull wird die Angebote der Zooschule vorstellen und bittet hierzu ins „Grüne Klassenzimmer“. Ihre kleinen und großen Gäste können auch selber aktiv werden und unterschiedliche Zooschulmaterialien ausprobieren.

Auch ringsherum gibt es in allen Bereichen des Tierparks Neues zu entdecken. Zunächst wird um 11 Uhr das neue und begehbar gestaltete Alpaka-Gehege seiner Bestimmung übergeben. Die freundlichen Paarhufer teilen sich ihre Anlage mit einer Gruppe Präriehunde. Diese ziehen gleichsam die Aufmerksamkeit auf sich, da sie seit einiger Zeit eifrig dabei sind, sich ein unterirdisches Stollensystem anzulegen, das zur Belustigung der Besucher längst die Gehegegrenzen sprengt.

Der Endspurt ist auch beim Neubau des Erdmännchengeheges eingeläutet. Ostersonntag, so die kühne Zielmarke, sollen die Mangusten ihre neue Unterkunft in Besitz nehmen dürfen.

Auch die tierischen Bewohner des Tannenkamps selbst sind nicht untätig. Allerorten wird sich um tierischen Nachwuchs gekümmert.

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Frohe Botschaft für alle Freunde des Greifswalder Tierparks: Morgen öffnet die beliebte Einrichtung wieder ihre Pforten und kann während der angegebenen Öffnungszeiten von jedermann besucht werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Tier und Natur