Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° stark bewölkt

Navigation:
Uni ist Pate für Vögel der Weisheit

Barnstorfer Wald Uni ist Pate für Vögel der Weisheit

An der Eulenscheune im Rostocker Zoo wurde gestern eine Patenschaft der besonderen Art vereinbart. Zoodirektor Udo Nagel und Universitätsrektor Prof.

Barnstorfer Wald. An der Eulenscheune im Rostocker Zoo wurde gestern eine Patenschaft der besonderen Art vereinbart.

Zoodirektor Udo Nagel und Universitätsrektor Prof. Wolfgang Schareck haben an der Vogelvoliere ein Patenschaftsschild der Universität Rostock für ein Steinkauzpärchen angebracht. Dort leben seit kurzem die zwei Neuzugänge, die künftig die enge Verbundenheit von Universität und Zoo symbolisieren und für das große Jubiläum der ältesten Hochschule im Ostseeraum werben sollen.

„Wir danken der Universität Rostock für die Übernahme der Patenschaft“, sagte Zoodirektor Udo Nagel. „Gemeinsam wollen wir die langjährige und sehr gute Zusammenarbeit in vielen Themenfeldern in den kommenden Jahren weiter vertiefen. Wenn die Universität im Jahr 2019 ihr 600. Jubiläum begeht, steht im Zoo der 120. Geburtstag an. Da sind etliche Aktionen zusammen mit der Universität geplant.

Schon am 30. Juni wird im Darwineum die Ausstellung von Zoo und Uni ‚Blaschka – Gläserne Geschöpfe des Meeres‘ eröffnet.“

Eine blau-maritime Eule ist das noch namenlose Jubiläumsmaskottchen der Uni Rostock, die nun auch zwei lebende Vorbilder im Zoo hat. Die gefiederten Botschafter können sich möglicherweise schon bald auf fiependen Nachwuchs freuen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rotterdam/Rostock
Dieses Foto zeigt ein Schweinswal (Phocoena phocoena) mit zwei Köpfen, der in der südlichen Nordsee ins Netz von Fischern gegangen ist.

Die Fischer, die den Wal Ende Mai in der südlichen Nordsee entdeckten, warfen den seltenen Fang wieder zurück ins Meer.

mehr
Mehr aus Tier und Natur