Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Komme ich auch ohne Bordkarte ins Flugzeug?
Tourismusportal

Nach dem Check-in Komme ich auch ohne Bordkarte ins Flugzeug?

Die Abfertigung der Passagiere geht auf modernen Flughäfen in der Regel schnell vonstatten. Doch was, wenn die Bordkarte verschwindet? Der Flug ist nicht gefährdet, einige Details sollten Reisende jedoch beachten.

Voriger Artikel
„Und alle essen Bockwurst“ - 100 Jahre Mitropa
Nächster Artikel
Einschränkungen bei Zügen zum Flughafen Heathrow

Gut aufbewahren: Die Bordkarte muss nach dem Check-In vorgezeigt werden. Ein Verlust ist allerdings nicht tragisch.

Quelle: Jens Kalaene

Frankfurt/Main. Üblicherweise läuft es am Flughafen so: Beim Check-in bekommt der Passagier seine Bordkarte, sofern er diese nicht schon zu Hause ausgedruckt oder auf dem Smartphone hat. Dann geht es durch die Sicherheitskontrolle zum Gate.

Beim Boarding wird der Barcode der Bordkarte gescannt. Doch was passiert, wenn man auf dem Weg zum Gate seine Bordkarte verliert? Oder wenn das Papier durch ein Missgeschick einreißt oder gar durchreißt?

Kein Fluggast muss in einem dieser Fälle Angst haben, dass ihn die Airline nicht an Bord lässt. Das sei kein Problem, heißt es bei Lufthansa. Der Beförderungsvertrag sei natürlich weiterhin gültig. „Wir streichen Sie nicht von der Liste“, sagt eine Sprecherin. Und Air Berlin erklärt: Für die Beförderung ist entscheidend, dass sich der Gast rechtzeitig für den Flug eingecheckt hat und pünktlich zum Boarding am Gate erscheint.

Wer noch nicht im Sicherheitsbereich ist, kann sich am Schalter oder am Check-in-Automaten der Fluggesellschaft eine neue Bordkarte ausdrucken lassen. Bei Lufthansa und Air Berlin ist das kostenlos. Ryanair zum Beispiel nimmt dagegen 15 Euro.

Wenn die Bordkarte hinter der Sicherheitskontrolle verloren geht, wenden sich Passagiere am besten an die Mitarbeiter der Airline am Gate. Diese können einen Gast auch manuell boarden, wie Lufthansa erklärt. Das gilt etwa auch, wenn es Probleme mit der Lesbarkeit des Barcodes gibt. Theoretisch kann die Bordkarte sogar in zwei Teile zerrissen sein: Solange der Strichcode ausgelesen werden kann, ist die Bordkarte Air Berlin zufolge ganz normal nutzbar.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nie war Fliegen günstiger
Billigflieger wie Easyjet sind in Europa auf dem Vormarsch - sie bauen ihr Streckennetz aus und machen den etablierten Airlines Marktanteile streitig.

Air Berlin schrumpft, die Ferienflieger sind unter Druck. Über den Wolken tobt der Kampf um Strecken, Preise und die Kundschaft jetzt erst recht. Billigflieger wie Ryanair oder Easyjet greifen in Europa weiter an. Können die Passagiere sich die Hände reiben?

mehr
Mehr aus Reisen
Inhalte zu Shopping & Lifestyle

Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß, mehr Leben... mehr

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß, mehr Leben... mehr

Gesundheit und Wohlbefinden sind heutzutage wichtiger denn je. Hier bieten wir Ihnen Informationen und Tipps zu den Themen Ernährung, Fitness und Erkrankungen. mehr