Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Was heute in MV wichtig wird

Themen des Tages Was heute in MV wichtig wird

Minister Backhaus informiert über Waldzustand +++ AfD-Abgeordnete besuchen Asylunterkunft +++ Studie zur veränderte Dienstleistungswelt wird vorgestellt +++ Auktion junger Zuchtkühe +++ Dringlichkeitssitzung fällt aus

Voriger Artikel
Nur noch Deutschland bietet gebührenfreie Hochschulbildung
Nächster Artikel
Fast jeder Dritte bricht in der Frühphase sein Studium ab

Umweltminister Till Backhaus (SPD).

Quelle: Cornelius Kettler

Minister Backhaus informiert über Waldzustand

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommerns Wälder erfreuen sich seit Jahren einer stabilen Gesundheit. Den neuen Waldzustandsbericht wird Umweltminister Till Backhaus (SPD) am Dienstag in Schwerin präsentieren.

Die fachmännische Begutachtung der Wälder im Nordosten hatte für 2015 ergeben, dass etwa 14 Prozent der Bäume deutliche Schäden aufwiesen. Da weder Stürme noch Parasiten im Jahr 2016 den Bäumen in Mecklenburg-Vorpommern besonders zusetzten, ist davon auszugehen, dass sich am Gesamtbefund wenig geändert hat.

AfD-Abgeordnete besuchen Asylunterkunft

Horst. Nach Kritik an der abgeschiedenen Lage der Asylunterkunft Nostorf/Horst bei Boizenburg wollen am Dienstag zwei Abgeordnete der AfD-Landtagsfraktion das Heim besichtigen. Hintergrund seien Beschwerden von Bewohnern, sie würden dort in Isolation leben, teilte ein Fraktionssprecher mit.

Die SPD-Jugendorganisation Jusos kritisierte den Besuch der AfD-Parlamentarier. Sie befürchtet, dass die Bewohner der Einrichtung instrumentalisiert werden sollen.

Studie zur veränderte Dienstleistungswelt wird vorgestellt

Hamburg/Schwerin. Wie entwickelt sich der Dienstleistungssektor in Norddeutschland? Zur Beschäftigungsentwicklung hat die Gewerkschaft verdi zusammen mit der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung eine Studie in Auftrag gegeben, deren detaillierte Ergebnisse heute in Hamburg präsentiert werden. Untersucht wurden demnach die Bereiche Einzelhandel, Logistik, Gesundheitswesen, IT und Banken in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg.

Insgesamt wächst demnach der Dienstleistungssektor in Norddeutschland. Jedoch werden, wie in der Industrie, auch in der Dienstleistungsbranche der Studie zufolge vor allem einfache und wiederholende Tätigkeiten in Zukunft durch Digitalisierung und Automatisierung ersetzt werden. Davon seien rund 300 000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in Norddeutschland betroffen, allein in Hamburg seien es rund 80 000 Jobs.

Auktion junger Zuchtkühe

Karow.  39 Jungkühe sollen am Dienstag bei der traditionellen Versteigerung des Rinderzuchtverbandes RinderAllianz in Karow den Besitzer wechseln. Im Vorjahr wurde das teuerste Zuchttier für 36 000 Euro verkauft.

Keine Dringlichkeitssitzung der Bürgerschaft zu Uni-Namensänderung

Greifswald. Die Dringlichkeitssitzung der Greifswalder Bürgerschaft wurde am Montag abgesagt, weil die studentischen Senatoren ihren Antrag auf Umbenennung zurückgezogen haben. Ursprünglich sollte der Senat am Mittwoch über die Namensablegung entscheiden. „Damit ist keine Dringlichkeit mehr gegeben“, sagte Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (die Linke).

dpa/OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hitziger Streit um öffentliche Rede zu Arndt

Günter Rüpprich aus Greifswald

mehr
Mehr aus Hochschulen

In diesem Ratgeber finden Sie alles zum Thema Studium und können sich rund um die Berufswelt informieren. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr