Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Abheben zur „Formel 1 im Wald“

Abheben zur „Formel 1 im Wald“

Seit gestern rasen sie wieder durch die finnischen Wälder: Die Fahrer der „Rallye Finnland“. In Finnland selbst ist sie unter dem Begriff „Jyväskylän Suurajot“ bekannt.

Voriger Artikel
Kein neuer Gigantismus
Nächster Artikel
Nur nicht abheben

Hoppla! Ott Tanak aus Estland mit seinem Ford Fiesta WRC gestern kurz nach dem Start der „Rallye Finnland“.

Quelle: Nikos Mitsouras/dpa

Seit gestern rasen sie wieder durch die finnischen Wälder: Die Fahrer der „Rallye Finnland“. In Finnland selbst ist sie unter dem Begriff „Jyväskylän Suurajot“ bekannt. Auf gut 330 Kilometern sind nicht weniger als 24 Wertungsprüfungen auf beinahe asphaltartigem Schotter zu bewältigen. Über 70 Sprünge – dabei schon mal über 30 Sekunden in der Luft – gehören zuweilen zu einer einzigen Prüfung.

Charakteristisch für die „Rallye Finnland“ sind zudem die langen Vollgas-Passagen in den Wäldern rund um die Stadt Jyväskylä.

Im vergangenen Jahr ging die „Rallye Finnland“ als die temporeichste WM-Rallye aller Zeiten in die Geschichtsbücher ein. 125,44 km/h im Schnitt – so schnell wie die finnischen Sieger Jari-Matti Latvala und Miikka Anttila auf Volkswagen war zuvor kein Fahrer-Gespann. Das hohe Tempo hat der „Rallye Finnland“ auch den Titel der „Formel 1 im Wald“ einbracht. „In wenigen Ländern stößt der Rallye-Sport auf so viel Begeisterung wie in Finnland“, sagt der Motorsport-Direktor Michal Hrabánek von Skoda. „Rallye ist hier Volkssport, was auch der nie versiegende Strom an Nachwuchstalenten beweist.“

Erstmals wurde die Rallye 1951 ausgetragen. Seit Einführung der Rallye-WM 1973 war das Rennen im hohen Norden mit nur einer Ausnahme stets Teil des WM-Kalenders.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lausanne

Thomas Bach reagiert erzürnt auf die heftige Kritik von Diskus-Star Robert Harting. Der IOC-Präsident verteidigt vehement den Beschluss, Russland nicht komplett von den Rio-Spielen auszuschließen.

mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.