Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Alles in Scherben

Lage in Syrien Alles in Scherben

Von Martin Gehlen

Schlimmer hätte es für Syrien nicht kommen können. Sieben Tage nach dem mit großen Fanfaren ausgerufenen Waffenstillstand von Genf liegt schon fast alles wieder in Scherben.

Das syrische Regime blockiert eisern jede humanitäre Versorgung der hungernden Bevölkerung. Die mit radikalen Kommandos verbündeten Rebellen liefern sich nach wie vor Scharmützel mit den Assad-Getreuen. Obendrein richteten US-Kampfflugzeuge am Wochenende zusammen mit ihren westlichen Verbündeten ein beispielloses Massaker unter syrischen Soldaten an, die an vorderster Front gegen den „Islamischen Staat“ kämpften. Wie eine solche Untat passieren konnte, ist ein Rätsel.

Eines jedoch ist sicher: Die blutige Tragödie wird die nahöstlichen Verschwörungstheorien neu befeuern, dass die USA mit dem Islamischen Staat kooperieren, um die arabische Welt zu zerstören.

Dem Regime in Damaskus liefert sie den perfekten Vorwand, ihre humanitären Pflichten zu ignorieren. Den Rebellen nimmt sie den Druck, sich von ihren dschihadistischen Kampfgenossen tatsächlich zu distanzieren.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unterrichtsbeginn um 7 Uhr

Von Bernhard Schmidtbauer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.