Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Am Tiefpunkt

Die Türkei und Deutschland Am Tiefpunkt

Von Marina Kormbaki

Die türkische Regierung hat mit Volkes Hilfe einen Putschversuch abgewehrt. Der Beistand aus Berlin war ihr da gewiss. Welcher Demokrat wäre nicht solidarisch mit einer gewählten Regierung, die eine Militärjunta abwehrt? Doch die Chance zur Wiederannäherung verflog. Nun steht das deutsch-türkische Verhältnis am Tiefpunkt.

 

OZ-Bild

Ankara hat rasch Zweifel genährt, dass es beim Aufarbeiten des Staatsstreichs rechtsstaatlich agiert. Erdogan kann kein Verständnis erwarten für das Misshandeln von Soldaten, tausendfache Entlassungen, Verhaftungen, verbotene TV-Sender.

Noch weniger kann der türkische Präsident erwarten, dass sich Deutschland an seinem Rachefeldzug beteiligt und hier lebende Türken ausliefern lässt. Doch Erdogan erwartet dies wohl gar nicht. Die bizarren Auslieferungsersuchen an deutsche Stellen sind nur pro forma. Ihr eigentlicher Adressat: Türken in der Türkei. Bei ihnen buhlt Erdogan um Legitimation seiner Alleinherrschaft. Jedes Nein des Auslands präsentiert er als Indiz dafür, dass das es mit Verschwörern gemeinsame Sache macht.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bombenanschlag in Kabul

Von Willy Germund

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.