Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Dei Europäer möten sick up ehr eigen Kraasch besinn’n

Dei Europäer möten sick up ehr eigen Kraasch besinn’n

Gedanken von Wolfgang Mahnke zur Politik der EU

Männigmal hew ick denn’ Indruck, dat dei Boewelsten in Brüssel dei EU tau’n 51. USA-Bundesstaat maken will’n. För dei Brüssler wier’t je schön bequem. Sei bruken sick kein eigen Gedanken mihr tau maken un könn’n ümmer vull up denn’ Groten Brauder ut Oewersee setten. Klor, glieke Interessen twüschen Europa un dei USA giwt naug, oewer liekers süll dei EU ok an denken, dat an ehr Ostgrenz nich Amerika, sonnern Russland liggt! Un sei süll’n sick dorbi up ehr eigen Kraasch besinn’n un sülfst fastleggen, woans sei mit dissen Nahwer tausamen läwen un -arbeiten will’n un nich ümmer dat nahbrabbeln, wat ehr in Washington vörseggt worden is, denn dat möt nich ümmer dei Wohrheit sin!

Kieken S’, wenn ein Staatsmann nich mihr nah dei amerikansch Fleut danzt, ward hei fix tau’n Schurken makt! Tau’n Bispill: Saddam Hussein. Angäwlich will dei mit Massenvernichtungswaffen (dei hei nienich besetten hett un dei von’n amerikanschen Geheimdeinst erfunn’n worden sünd) gägen dei USA vörgahn un 2003 lett dei amerikansch Präsident George W. Bush ierst Bagdad bombardieren un marschiert denn in’n Irak in.

Ein UN-Mandat harr hei (un ok dei „Koaliation der Willigen“) nich un so wier dat ein USA-Militärinvasion gägen dat Völkerrecht. Bi dei Bombardierung von Bagdad kamen dusende Inwahner üm un bi denn’

Krieg mihr as 600000 Zivilisten! Dormit liggt ein Kriegsverbräken vör, wat up dat Konto von Bush geiht. Wi Dütschen könn’n stolt up sin, dat dei dunnmalig Kanzler Gerd Schröder denn’ Maud hadd hett, bi denn’ Krieg nich mittaumaken un männigein Politiker seggt hüt, dat dörch dit „No“ dei Terror lange Tiet von Dütschland afhollen worden is!

Ein anner Bispill: Obschonst dei NATO Russland verspraken hett, sick nich wieder nah Osten tau bewägen, ward liekers jedein Möglichkeit utnutzt dat doch tau daun. Dorbi kümmt ehr dei Ukraine taupass.

2013 ward dor dei Präsident Janukowitsch wegen sien Instahn tau Russland tau’n Schurken makt un von’n Westen up’n Maidan-Platz in Kiew ein „Revolution“ inszeniert. Dei „Rebellen“ setten Janukowitsch af un ein dei NATO taudan Regierung in. Oewer dei Plan geiht ditmal nich ganz up. Dei russ’che Präsident Putin rückt denn’ Braden un halt dörch ein Referendum dei Krim in’t „Mudderland“ trügg. Putin harr gorkein anner Wahl, denn dei amerikansche Präsident Obama harr all plant up dei Krim sien Raketen uptaustell’n un in dei Krimhabens an’t Schwatte Meer sien Kriegsschäp tau stationiern. Dat dat nich klappt hett, is för Obama argerlich un tausamen mit dei amerikahürige NATO makt hei sietdem egalweg, wat dei Fakten stimm’n orer nich, gägen Russland Front.

Un dei dütsche Regierung is iewrig mitbi, wat heit, dat uns’ Politiker nix ut dei Vergangenheit lihrt hebben.

Blot tau Erinnerung: Dütschland hett dunnmals dei Sowjetunion angräpen, nich annersrüm! Un nu hebben dei Amerikaner denn Syrischen Präsidenten Baschar all-Assad, dei angäwlich Giftgas in’n Krieg gägen dei „Rebell’n“ insett hett, tau’n Schurken makt. Assad is Amerika all langen ein Durn in’t Og. Oewer mit dei Giftgas-Behauptung will Amerika ok dei Russen, as Frünn von Assad, drapen. Un dei niege, unberäkenbore amerikansche Präsident Trump bombardiert, ahn einen Bewies in’e Hand tau hebben, furts as „Afschreckung“ einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien. Un dei Europäer klatschen Bifall, ok uns’ Butenminister Sigmar Gabriel (SPD)! Wenn hei sick rutholl’n harr, so as dunnmals Gerd Schröder, harr hei sogor eins Profil wiest. Oewer hei künn, as dei annern europä’schen Butenminister ok, Trumps Bombardement in Syrien „nachvollziehen“. Wat hei uns dormit seggen will, weit hei woll sülben nich. Fast steiht: Weddereins hebben dei Europa-Politiker kein’n Hinnelsten in’e Büx. Stats sick up ehr eigen Kraasch tau besinn’n, nicken sei ümmer blot af. Oewer grad disse Hollung kümmt uns dörch Sanktionen gägen Russland un dei unsinnige Uprüstung nu all düer tau stahn. Un dat kann noch väl, väl dürer warden!

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fahrbericht
Wer gerne luxuriös reist, sollte in den Magellano Edition 1 einsteigen.

Ein Unternehmer aus der Rhön setzt aufs Glamping - glamouröses Camping: Er baut einen Mercedes-Laster zur Luxusyacht für die Straße um. Die Sache hat nur zwei Haken: Der Magellano kostet 680 000 Euro, und man braucht einen Lkw-Führerschein.

mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.