Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Den Hass bekämpfen

Schweineköpfe als Protest Den Hass bekämpfen

Von Kerstin Schröder

Hass-Kommentare im Internet, Schweineköpfe vor Flüchtlingsunterkünften. Die Abneigung gegen Muslime hat viele Facetten. Und die Attacken nehmen zu: Der Zentralrat der Muslime beklagt, dass die Zahl der Anfeindungen und Drohungen gegen den Verband stark gestiegen sind. Und: Es gäbe eine „neue Dimension des Hasses“.

Spätestens seit der Berliner Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ fremdenfeindliche Bemerkungen veröffentlicht hat, scheinen Teile der Bevölkerung ihre Hemmungen verloren zu haben. Sie schimpfen auf jeden und alles – am meisten über die Flüchtlingspolitik und jene, die dafür verantwortlich sind. Beleidigungen und Drohungen inklusive.

Die Bundeskanzlerin zu verunglimpfen, ist nur die Spitze des Eisbergs. Täglich werden Politiker und Flüchtlingshelfer attackiert – meist anonym. Dass die Justiz verstärkt gegen Internet-Hetzer vorgeht, war überfällig. Künftig sollten auch Straftaten gegen Muslime gesondert erfasst werden. Nur dann lässt sich der alltägliche Hass beziffern – und bekämpfen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Randalierende Flüchtlinge

Von Gerald Kleine Wördemann

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.