Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Der Anfang ist gemacht

Milch ohne Gentechnik Der Anfang ist gemacht

Was bis vor ein paar Wochen fast ausschließlich Bio-Bauern von sich behaupten konnten, gilt jetzt auch zunehmend für konventionelle Milchbauern: Sie füttern ihre ...

Was bis vor ein paar Wochen fast ausschließlich Bio-Bauern von sich behaupten konnten, gilt jetzt auch zunehmend für konventionelle Milchbauern: Sie füttern ihre Kühe nicht mehr mit genverändertem Soja.

Lange hatten sich die Bauern dagegen gesträubt. Denn Soja ist eine hochwertige Futterkomponente, über Importe aus Südamerika leicht zu beschaffen und obendrein billiger als hiesiges Eiweißfutter.

Dass für die Plantagen immer noch Urwälder abgeholzt werden, blenden deutsche Landwirte leider meistens aus. Außerdem wird Soja fast nur noch genverändert angebaut – das aber lehnen viele deutsche Verbraucher ab. Der Umschwung im Denken rührt jetzt auch weniger aus Einsicht in globale Verantwortung. Grund ist eindeutig der Druck des Handels. Erst als eine Supermarktkette den Anfang machte, kam endlich Bewegung in die Sache. Trotzdem verdienen Molkereien Anerkennung, die jetzt mitziehen und ihre Milcherzeuger bei der Futterumstellung fiinanziell unterstützen. Dass Upahls Arla-Milchbauern es innerhalb von nur vier Monaten schafften, 80 Prozent der Milch mit dem neuen Standard zu liefern, war ein Kraftakt. Respekt!

Doch was den Trinkmilch-Produzenten gelingt, das sollten auch die Käsehersteller schaffen. Es ist nicht akzeptabel, dass sie den „Ohne Gentechnik“-Trend weiter blockieren.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen/Rostock

Zwischen Rostock und dem Umland kracht es: Die Gemeinden sollen sich ihr Wachstum erkaufen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.