Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Der Todeskuss der Koralle

Der Todeskuss der Koralle

Eigentlich ist es ungehörig und fällt eher unter die Kategorie „spannen“. Aber im Dienste der Wissenschaft ist ja – fast – alles erlaubt, und so haben Forscher mit ...

Voriger Artikel
Von nix kommt nix
Nächster Artikel
Abschlussprüfung für die Grubenwehr

Nahaufnahme: US-Forschern gelangen faszinierende Bilder von Korallenpolypen der Art „pocillopora damicornis“.

Quelle: dpa

Eigentlich ist es ungehörig und fällt eher unter die Kategorie „spannen“. Aber im Dienste der Wissenschaft ist ja – fast – alles erlaubt, und so haben Forscher mit einem neu entwickelten Unterwasser-Mikroskop Korallenpolypen beim „Küssen“ beobachtet. Sie vermuten in dem entdeckten Phänomen einen Austausch von Nährstoffen zwischen den kleinen Polypen – allerdings handelt es sich um eine Art „Todeskuss“. Das von ihnen entwickelte Gerät präsentieren die US-Wissenschaftler jetzt im Fachmagazin „Nature Communications“. Das Unterwasser-Mikroskop hat eine Auflösung von bis zu 2,2 Mikrometern (Tausendstel Millimetern). „Das System ist in der Lage, unter Wasser Dinge zu zeigen, die so klein sind wie eine Zelle“, erklärt Andrew Mullen von der University of California San Diego.

Das Team testete seine Entwicklung zum ersten Mal im Roten Meer. Dort brachten die Forscher zwei konkurrierende Korallenarten nah zusammen. In ihren Aufnahmen sahen sie, wie Korallenpolypen der Gattung Platygyra feine Fäden aus ihrem Verdauungsorgan ausstülpten, um das Gewebe einer Koralle der Gattung Stylophora durch Verdauungsenzyme zu schädigen. Bei Nachbarn der gleichen Gattung geschah dies dagegen nicht. „Sie können offenbar Freund von Feind unterscheiden“, so Mullen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.