Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Die Mauer bröckelt

Der Papst in Schweden Die Mauer bröckelt

Von Matthias Koch

Die katholische Kirche ist weit davon entfernt, sich Stimmungen des Tages hinzugeben. Der Vatikan meidet, so gut es geht, Windungen und Wendungen aller Art – und bevor man dort am Ende doch ein neues Denken wagt, lässt man im Zweifel erst mal das eine oder andere Jahrhundert vergehen.

 

OZ-Bild

Umso bedeutsamer ist, was die Welt der Christen soeben im schwedischen Lund erlebte. Der Papst reiht sich ein bei denen, die als evangelische Geistliche und Gläubige des Reformators Martin Luther gedenken. Eine so starke Geste der Ökumene hat die Welt noch nicht gesehen. Der aus Argentinien stammende Papst Franziskus setzt damit nicht nur ein Zeichen. Er bewegt, er verändert jetzt etwas im Verhältnis zwischen Katholiken und Protestanten weltweit. Jene, die seit langem sagen, dass „die Mauer weg muss“, dürfen neue Hoffnung schöpfen. Die Mauer ist zwar noch da, aber sie bröckelt jetzt – stärker als je zuvor. Für das Zusammenrücken der Christen liegt schon in der freundlichen Debatte über Luther und die Reformation ein gewaltiger Schritt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Lektion aus Ceta

Von Detlef Drewes

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.