Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Hoch auf unsere Busfahrer

Integration in den Arbeitsmarkt Ein Hoch auf unsere Busfahrer

Vor dem geistigen Auge kann man es schon in den Kommentaren der sozialen Medien lesen, was einzelne so oder noch drastischer formulieren könnten: „Jetzt nehmen uns ...

Voriger Artikel
Nach Gutsherrenart
Nächster Artikel
Unser Alptraum-Trip mit Air Berlin nach Italien

Von Philip Schülermann

Vor dem geistigen Auge kann man es schon in den Kommentaren der sozialen Medien lesen, was einzelne so oder noch drastischer formulieren könnten: „Jetzt nehmen uns die Flüchtlinge auch auch noch die Jobs als Busfahrer weg.“ Das ist Unsinn. Häufig sind es die gleichen Skeptiker, die fordern, dass sich Menschen anderer Herkunft gefälligst integrieren sollen – ein Widerspruch.

Fakt ist: Bus- und Lkw-Fahrer werden in MV händeringend gesucht. 366 offene Stellen als Berufskraftfahrer im Güterverkehr und 21 als Busfahrer konnten nach aktuellen Zahlen der Arbeitsagentur nicht besetzt werden. Weggenommen wird hier also niemandem etwas. Vielmehr gibt es in solchen Förderprogrammen keine Verlierer. Unternehmen gewinnen neue Mitarbeiter. Die wiederum können für ihre Familie sorgen, statt – wie oft ein Vorwurf lautet – dem Staat auf der Tasche zu liegen. Nicht zuletzt werden die Azubis wirtschaftlich wie sozial in relativ kurzer Zeit integriert.

Ist die Geschichte um die Rostocker Busfahrer idealtypisch? Vermutlich – aber sie ist nicht selten. Nicht überall läuft es perfekt. Das Rostocker Programm zeigt aber, dass Integration funktioniert, es gibt den Menschen Chancen und Anerkennung.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Das ist einer der drei Stralsunder Lokschuppen samt Drehscheibe, die über 100 Jahre alt sind und unter Denkmalschutz stehen. Das Modell der Freizeitgruppe der Stralsunder Lokführer ist in der Bahnhofspassage zu sehen.

Stralsund. Die Deutsche Bahn plant ein Millionen-Projekt in Stralsund. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs – er wurde 1990 zurückgebaut – soll eine ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.