Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Entwicklungsland

Deutschland bei Olympia Entwicklungsland

Von Christian Lüsch

Gold, Gold, Gold – endlich ein Jubeltag für unser Team. Und dennoch kann der deutsche Donnerstag gestern bei Olympia noch nicht vergessen machen, dass die Rio-Spiele für die meisten deutschen Athleten und Sportfans eher zum Heulen sind. Ob im Tischtennis, Boxen, Wasserspringen oder Radsport: Immer weniger deutsche Sportler schaffen es wie nun Ruderer und Schützin aufs Podest. Die Kritik richtet sich nicht an die Aktiven, die ihr Bestes geben. Doch das ist oft nicht mehr gut genug, um mitzuhalten. Die Erkenntnis ist bitter: Deutschland ist im Sport Entwicklungsland. Die Ursachen sind vielschichtig. Der entscheidende Fehler liegt im System. Erfolgreiche Nationen ermöglichen es Athleten längst, von Spitzensport zu leben. Hierzulande üben sie im dualen System den Spagat zwischen Beruf und Sport. Viel zu holen ist damit – siehe Rio – nicht mehr.

Wenn Deutschland mehr Medaillen will, müssen Sportler Sportler sein – nicht Polizist, Soldat oder Zöllner. Gefordert sind Politik und Wirtschaft. Sie sollten sich an Siegern orientieren und Mittelmaß

nicht schönreden. Sport

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kaum Grabsch-Attacken

Von Axel Büssem

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.