Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ernst nehmen

Hilferuf aus Haftanstalten Ernst nehmen

Von Frank Pubantz

Haftanstalten rücken meist dann ins Rampenlicht, wenn etwas schiefgegangen ist. Türmt ein Schwerverbrecher oder hat sich ein Beamter vor Gericht zu verantworten, weil er mit Häftlingen gemeinsame Sache machte — dann schaut die Gesellschaft genau hin. Wie konnte das nur passieren? Mal ehrlich: Sonst will niemand mit dem Thema behelligt werden. Falscher Ansatz! Denn seit Jahren schieben Vollzugsmitarbeiter Frust, weil sie sich und ihre Arbeit in der Zweitklassigkeit des öffentlichen Dienstes wähnen. Polizisten erhalten diverse Zulagen, Wärter (wie sie nicht genannt werden wollen und auf den Zoo verweisen) kaum. Obwohl auch sie einem Gewaltrisiko ausgesetzt sind. Ob 2000 bis 2500 Euro Monatsgehalt für die Sicherheit aller viel oder wenig sind, wird jeder anders bewerten. Aber:

Jahrzehnte ohne Karrierechancen den Job zu verrichten, das muss zermürben.

Strafvollzug soll aus schlechten Menschen gute Menschen machen. Dazu braucht es motivierte Begleiter für die Zeit hinter Gittern. Politik sollte die Beschwerden sehr ernst nehmen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fernweh oder ein Urlaub in MV

Von Jürgen Schultz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.