Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Erste Schramme

Sachsen-Anhalt Erste Schramme

Von André Böhmer

Für eine Stunde blickte die demokratische Mitte Sachsen-Anhalts in den Abgrund: Nach Abstrafung von Reiner Haseloff (CDU) im 1. Wahlgang, als ihm bei der Wahl zum Ministerpräsidenten mindestens fünf Abgeordnete des eigenen schwarz-rot-grünen Lagers die Gefolgschaft verweigerten. Als es in Wahlgang zwei klappte, mit mindestens einer Stimme der Opposition (Linke oder AfD), war die Erleichterung im Landtag groß. Die Kenia-Koalition kann loslegen, wenngleich es so die erste Schramme gab. Sachsen-Anhalt schreibt erneut Geschichte. 1994 wurde hier das Magdeburger Modell geboren.

Damals regierte Rot-Grün per Minderheit unter PDS-Tolerierung. Die Erregung: enorm. Derweil bewiesen die Linken in Ost- Bundesländern, dass sie pragmatisch mitregieren können.

Nun steht Haseloff eine schwierige zweite Amtszeit bevor. Der Holperstart zeigt, dass sein Kabinett weitere Probleme bekommen dürfte. Mehr Geld für Lehrer, Polizisten, Kommunen — dabei die schwarze Etat-Null. Wie das chronisch verschuldete Land das Versprechen umsetzen will, bleibt ein Rätsel.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nato-Russland-Rat tagt wieder

Von Detlef Drewes

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.