Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Es gibt bessere Lösungen

Gartenabfälle dürfen kaum noch ins Feuer Es gibt bessere Lösungen

Es ist eine alte Gewohnheit, oft sogar fast eine Tradition: Gärtner verbrennen im Frühjahr Reisig und andere Gartenabfälle.

Es ist eine alte Gewohnheit, oft sogar fast eine Tradition: Gärtner verbrennen im Frühjahr Reisig und andere Gartenabfälle. Doch in zunehmend mehr Kommunen entlang der Küste ist das mittlerweile ausdrücklich verboten. Richtig so!

Denn eigentlich ist doch allen Gärtnern klar: Beim Verbrennen werden nicht allein Schadstoffe und Feinstaub freigesetzt. Oft wirken schwarze Rauchschwaden auch nicht gerade förderlich auf die guten Beziehungen zu den Nachbarn. Dazu kommt: Nur eine Minderheit – Hand aufs Herz – schichtet einen riesigen Reisighaufen vor dem Verbrennen im Frühjahr um, um Igeln, Reptilien und anderem Getier einen grausamen Tod in den Flammen zu ersparen.

Fakt ist: Gartenabfälle gehören in die Biotonne oder auf den Kompost! Viele Kommunen bieten zudem zentrale Sammelstellen oder Straßensammlungen an. Häufig können Reisig und Grünschnitt kostenlos abgegeben werden – in vielen Kreisen auch in größeren Mengen. Und – überhaupt: Müssen Gärten eigentlich immer akkurat aufgeräumt sein? Wen stört ein Reisighaufen in einer entlegenen Ecke? Der erspart nicht nur viel Arbeit, sondern entwickelt sich mit der Zeit ganz von allein zu einem wertvollen Biotop.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Nachdem die Zöllner zwei Personen ohne Papiere aufgegriffen haben, halten sie sie im Einsatzfahrzeug fest, um sie danach zur Bundespolizei nach Stralsund zu fahren.

Zöllner suchen im Raum Greifswald nach illegal Beschäftigten – und werden sofort fündig

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.