Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Fehlanreize

Diagnose-Manipulationen? Fehlanreize

Von Udo Harms

Für Patienten ist dies die wichtigste Nachricht: Bei der Manipulation von Diagnosen wird ihre Gesundheit nicht geschädigt. Der Arzt nutzt nur seinen Spielraum bei der Kennzeichnung einer Krankheit:

 

OZ-Bild

Theoretisch könnte so im Abrechnungssystem aus haltungsbedingten Brustschmerzen ein Verdacht auf Herz-Kreislauf-Beschwerden werden. Der Arzt behandelt seinen Patienten sicher richtig, doch die Kasse bekommt mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds – und zahlt dem Doktor dafür einen Obolus.

Es scheint so, als ob diese Trickserei in unterschiedlichen Varianten bei diversen Krankenkassen üblich ist. Sieht man sich die Summen an, um die es geht, muss man allerdings eher von Betrug oder gar organisierter Kriminalität sprechen: Milliardenbeträge sollen so im Gesundheitssystem falsch verteilt worden sein.

Wenn Kassen in diesem Umfang manipulieren, haben ihre eigenen und die externen Aufsichtsgremien offensichtlich versagt. Und wenn es in rechtlichen Grauzonen Stellschrauben gibt, Einnahmen zu steigern, wird an ihnen kräftig gedreht. Am Ende wird das Gesundheitssystem aufgebläht.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Flugausfälle bei Tuifly

Von Jens Heitmann

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.