Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gemeinsamer Feind

IS-Terrorismus Gemeinsamer Feind

Von Jörg Kallmeyer

Wie stark ist die Terrormiliz IS? Jüngst gab es als Antwort noch gute Nachrichten. In Falludscha standen IS-Krieger vor der Niederlage, auch anderswo hat sich ihre Lage verschlechtert. Nun hat es der IS geschafft, Horrornachrichten global zu verbreiten. In Istanbul, Dhaka, Bagdad starben Dutzende Menschen, weil der IS Stärke zeigen wollte.

 

OZ-Bild

Die Logik der Terroristen ist skrupellos: Je näher die Niederlage rückt, desto blutiger müssen Selbstmordkommandos agieren. In Istanbul gab es einen Angriff auf den Airport Atatürk, in Bangladesch wurden gezielt Geiseln ermordet, auch in Bagdad erreicht der Selbstmordanschlag neue Ausmaße. Ihr Ziel, Angst und Schrecken zu verbreiten, haben die IS-Strategen erreicht.

Dies wird für sie nicht folgenlos bleiben. Die Anschläge brachten Regierungen wieder zum Dialog. Sie machten auch Deutschen und Türken klar: Man hat einen gemeinsamen Feind. Auch mit Wladimir Putin redet man wieder, zumindest in Ankara. Ein russischer Flugzeugträger ist auf dem Weg nach Syrien. Für den IS keine gute Nachricht.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unterschiedliche Müllgebühren

Von Gerald Kleine Wördemann

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.