Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Getrennte Wege

Seehofer contra Merkel Getrennte Wege

Von Dieter Wonka

Horst. Seehofer und Angela Merkel bilden keine Union. Der Christsoziale ist von Panik befallen, weil über den Flüchtlingsstreit seine Partei die politische Entscheidungshoheit in Bayern zu verlieren droht. Die Christdemokratin hat ihre Fähigkeit eingebüßt, die Probleme in dieser Welt anzupacken. „Wir schaffen das“ ist zur Beschwichtigungsfloskel geworden.

Es gibt teils massive Probleme mit islamischen Migranten. Darauf liefert die große Politik keine angemessenen Antworten, sondern schlimmstenfalls nur populistische Verdächtigungen oder kleinkariertes Parteienhickhack. Kommen dann noch Mordanschläge hinzu, dann stürzt die zu Recht so bejubelte Willkommens-Euphorie in eine tiefe Legitimationskrise. Politik muss aber die Fakten benennen, um Antworten zu finden. Tatsächlich aber wird vielfach so getan als genüge es, einfach nur ruhig abzuwarten. Damit geht viel Vertrauen der Bürger verloren.

Hier trennen sich die Wege von Seehofer und Merkel. Daher haben wir es mit einer Krise des Systems und nicht mehr mit altbekannter Unions-Rauferei zu tun.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Weniger Rabatte bei Autokauf

Von Bernhard Schmidtbauer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.