Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Global auf Kurs

Aida baut Flotte weiter aus Global auf Kurs

Von Andreas Ebel

Rostocks Kussmund-Flotte ist ein weltweiter Erfolgsschlager. Der maritime Cluburlaub auf den schicken und immer größeren Aida-Schiffen ist angesagt. Und die Reederei Aida Cruises will weiter wachsen.

Experten erwarten, dass die Zahl der Kreuzfahrttouristen in den kommenden Jahren weiter steigt. Ein Wachstumsmarkt, von dem Rostock und Mecklenburg-Vorpommern durch zusätzliche Arbeitsplätze profitieren.

Ein Selbstläufer ist das nicht. Auch die Konkurrenz wie die Reederei von „Mein Schiff“ und die riesige Flotte von MSC-Kreuzfahrten mit Sitz in Genf werben um die reiselustige Kundschaft. Mit dem steigenden Angebot an Schiffen nimmt der Preiskampf zu. Preislich sind die Kreuzfahrten längst da angekommen, was man auch für einen guten Pauschalurlaub zahlen muss. Die Folge: Die Schiffe werden immer größer und die Konzerne stehen unter einem großen Kostendruck.

Auch Aida ist global auf Kurs. Mutterkonzern Costa Crociere muss weltweit agieren. Nur so kann Aida langfristig in sicherem Fahrwasser bleiben.

 

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Aufschwimmen der „Aidaprima“ in der Tategami Werft in Japan. Im Oktober 2015 soll das jüngste Schiff der Aida-Flotte erstmals mit Gästen in See stechen.

Das Kreuzfahrt- Unternehmen schickt einen Teil seiner Mitarbeiter nach Hamburg. Dort baut die Costa-Gruppe ein digitales Schiffs- führungszentrum.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.