Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Groß denken!

Hansa zwischen Bangen und Hoffen Groß denken!

Seit fast neun Jahren gibt es die 3. Fußball-Liga nun schon, aber wirklich innig liebgewonnen hat sie irgendwie keiner.

Seit fast neun Jahren gibt es die 3. Fußball-Liga nun schon, aber wirklich innig liebgewonnen hat sie irgendwie keiner. Nahezu jeder Klub, der mal reingeraten ist, will sie so schnell wie möglich wieder nach oben verlassen. Jeder Spieler, jeder Trainer – und nicht zuletzt die Fans – streben nach Höherem. Auch Hansa Rostock ist mit dem chronisch unterfinanzierten Stiefkind des deutschen Profifußballs nie richtig warm geworden. Seit dem letzten Abstieg aus der 2. Liga vor fünf Jahren sind sich deshalb alle einig: Wir wollen, wir müssen hier wieder raus!

In Sachen Glamour, Glanz und Gloria hinkt die 3. Liga hoffnungslos hinterher, aber immerhin etwas hat sie den Bundesligen voraus: Keine Liga ist so verrückt und unberechenbar wie diese! Manchmal reicht ein Sieg, um ein vermeintliches Kellerkind in einen potenziellen Aufstiegskandidaten zu verwandeln: So trennen Hansa nach dem ersten Sieg des Jahres gegen Halle nur fünf Punkte vom Relegationsrang. Das ist exakt die Differenz, die RB Leipzig in der Bundesliga zum heißesten Bayern-Verfolger macht.

Nun ist Hansa zwar nicht Leipzig und die 3. Liga nicht das Oberhaus, aber groß denken darf man auch zwei Etagen tiefer. Spätestens, wenn die Brand-Elf morgen auch in Frankfurt gewinnt.

Sport

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.