Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Höhenflug

Flugzeugsitze aus Schwerin Höhenflug

Gute Nachrichten aus der Wirtschaft: Die ZIM Flugsitz GmbH eröffnet kommende Woche ein Werk für Flugzeugsitze in Schwerin.

Gute Nachrichten aus der Wirtschaft: Die ZIM Flugsitz GmbH eröffnet kommende Woche ein Werk für Flugzeugsitze in Schwerin. 20000 ultraleichte Hightech- Sessel sollen künftig pro Jahr von Mecklenburg-Vorpommern aus in alle Welt starten – das Unternehmen beliefert große zivile Luftfahrtgesellschaften wie Lufthansa, Air Berlin, Singapore Airlines.

Viele Argumente sprechen für die Ansiedlung in Schwerin: neben Fördermillionen, der Nähe zu Airbus und der guten Anbindung zum Hamburger Hafen vor allem qualifizierte Arbeitskräfte. Und: Luft- und Raumfahrt haben im Nordosten eine lange Tradition – von den Versuchen des Flugpioniers Otto Lilienthal über das erste Strahltriebwerk bis hin zu Flüssigkeitsraketenantrieben. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Firmen – Ingenieurdienstleister, Hersteller, Entwickler – in MV angesiedelt. In Laage werden Eurofighter- und zivile Piloten ausgebildet, das Zentrum für Luft- und Raumfahrt betreibt in Neustrelitz ein Fernerkundungszentrum. Die Branche ist im Aufwind – allein die zivilen Zulieferer steigerten ihre Umsätze 2015 bundesweit um 8,5 Prozent auf 10,6 Milliarden Euro. Gute Chancen für mittelständische Hightech-Firmen, am Wachstum teilzuhaben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.