Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Kontrolle fehlt

Umweltgefahr durch alte Windräder Kontrolle fehlt

Hunderte Liter giftiges Transformatoren-Öl schwappen in einem maroden Betonhäuschen vor sich hin, völlig offen und ungeschützt auf einem Acker, und das seit vielen Monaten, wenn nicht gar Jahren.

Hunderte Liter giftiges Transformatoren-Öl schwappen in einem maroden Betonhäuschen vor sich hin, völlig offen und ungeschützt auf einem Acker, und das seit vielen Monaten, wenn nicht gar Jahren. Es ist verantwortungslos, wie der Betreiber eines Windparks in der Nähe von Barth die Rückbaupflicht für seine Anlagen handhabt. Dabei ist Verantwortung (für Umwelt, Klima, Zukunft) eines der zentralen Versprechen der Ökostrom-Branche.

Dass es ausgerechnet der Landesvorsitzende des Windenergieverbandes ist, der so fahrlässig schlampt, macht die Sache besonders peinlich. Aber: Das ist ein Einzelfall und steht nicht für die gesamte Windindustrie. Dennoch schadet der Vorfall der Branche schwer. Kritiker der Energiewende werden sich bestärkt fühlen. Und dies gilt leider auch für jene Verschwörungstheoretiker, die den Klimawandel für eine Erfindung korrupter Kräfte halten.

Dass die zuständige Aufsichtsbehörde des Landes den Abbau der Anlagen nur auf dem Papier, nicht aber in der Realität begleitet hat, darf ebenfalls nicht im Fach für vertrauensbildende Maßnahmen verbucht werden. Beim Entsorgen von Schrott und Abfall lässt sich mit illegalen Methoden Kasse machen. Deswegen sind Kontrollen nötig.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Die Witeno GmbH mit Wolfgang Blank an der Spitze fördert Jungunternehmer - mit Erfolg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.