Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Kröten für die CDU

Sellering für Rot-Schwarz Kröten für die CDU

Von Andreas Ebel

Allens bliwwt bi’n Ollen. Erwin Sellering will so weiterregieren wie bisher. Der Landesvater setzt auf Sicherheit statt Experimente. Verständlich. Er hat diese Landtagswahl für die SPD in einer Aufholjagd gewonnen. Die Koalitionsverhandlungen mit einer nach der zweiten Wahlniederlage geschröpften Landes-CDU dürfte ein Kinderspiel werden, denn viel zu fordern hat der Juniorpartner mit seinem schlechten Wahlergebnis nicht. Die CDU wird so manche programmatische Kröte schlucken, um ihre Ministerposten zu sichern. Das weiß der machtbewusste Ministerpräsident genau. Außerdem weiß er bei Lorenz Caffier, an wem er ist. Beide Politiker schätzen einander.

Ein klassisches „Weiter so“ in der Regierungsarbeit darf es trotzdem nicht geben. Die Politik muss die Menschen stärker und früher in Entscheidungen einbeziehen, erklären, Protest und Sorgen ernster nehmen, damit Entscheidungen wie die Stationsschließung im Krankenhaus Wolgast und der weitere Ausbau der Windenergie vor dem Darß die Politikverdrossenheit nicht weiter verstärken.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Große Koalition in Berlin

Von Jörg Kallmeyer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.