Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Lukrativer Deal

Kosten der Atommüll-Entsorgung Lukrativer Deal

Atomkraftwerke waren einmal die Gelddruckmaschinen der Energiekonzerne. Weil die Meiler Tag und Nacht durchliefen und nur geringe Brennstoffkosten hatten, konnten ...

Atomkraftwerke waren einmal die Gelddruckmaschinen der Energiekonzerne. Weil die Meiler Tag und Nacht durchliefen und nur geringe Brennstoffkosten hatten, konnten sie den Strom sehr günstig produzieren und teuer an die Kunden verkaufen. Für die Kosten der Entsorgung des Atommülls wurden Rückstellungen gebildet.

Dass damit kein Geld auf der hohen Kante gemeint war, blieb der Öffentlichkeit lange verborgen. Rückstellungen sind aber keine Rücklagen — in einer Bilanz stehen sie für vorab gebuchte Schulden, die später zu bezahlen sind.

Um überhaupt noch sicher an Geld von den Großversorgern zu kommen, bietet die Politik nun den Konzernen an, sich für einen fixen Betrag von der Verantwortung für Atommüll freizukaufen. Natürlich geben sich die Konzerne redlich Mühe, über die Höhe der auferlegten Lasten zu klagen. Dennoch wäre es für sie ein lukrativer Deal: Falls die vom Gesetzgeber eingeforderten Milliarden eines fernen Tages nicht reichen sollten, muss — wohl oder übel — der Steuerzahler einspringen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Eine neue Ausstellung in der Berliner Gedenkstätte des Deutschen Widerstands zeigt die weltweite Bewegung „Freies Deutschland“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.