Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Macht Appetit

Hygiene-Ampel Macht Appetit

Von Bernhard Schmidtbauer

Zwischen „würg“ und lecker: Die Hygiene-Ampel in der Lebensmittelbranche soll in Nordrhein- Westfalen eingeführt werden. Die rot-grüne Landesregierung in Düsseldorf will nicht mehr auf ein Bundesgesetz warten.

Die Ampel ist eine gute Sache für Kunden. Bald können sie schon am Eingang von Restaurants und Geschäften sehen: Hier wird mit Lebensmitteln sauber gearbeitet. Logisch, dass Verbraucherschützer das rote, gelbe oder grüne Signal begrüßen – und für ganz Deutschland fordern. Nicht logisch hingegen ist der Widerstand, den es gegen die Ampel in MV gibt. Dadurch würden Gastronomen, Bäcker, Fleischer und Imbiss-Betreiber pauschal in die Schmuddelecke gestellt, so heißt es aus dem Norden.

Wer das behauptet, der irrt gewaltig. Das Gegenteil ist der Fall. Die allermeisten Betriebe arbeiten schon heute im grünen Bereich. Die können mit ihrem Ampelgrün positiv werben – und das ist ein klarer Wettbewerbsvorteil. Die schwarzen Schafe dagegen sehen Rot: Sie müssen sich auf sauberes Wirtschaften einstellen – ansonsten verlieren sie Kunden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hochhäuser an der Küste

Von Gerald Kleine Wördemann

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.