Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Masterplan fehlt

Förderung großer Hotels in MV Masterplan fehlt

Von Frank Pubantz

Wie viele Bettenburgen verträgt das Land? Weitere große Hotels sollen demnächst vor allem an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns entstehen. Wismar, Prora, Lohme . . . Der Markt wird es regeln — aber muss Politik mit Steuergeld helfen? Nein, das muss sie nicht. Klar: Tourismus ist einer der entscheidenden Wirtschaftsfaktoren für die Region, die sonst eher bescheiden mit Job-Garanten gesegnet ist. Doch lauert im Bau-Wahn an der Küste auch die Gefahr des Kollaps‘. Vor allem die schöne, unberührte Landschaft zieht Urlauber an, wird die aber weiter zugepflastert, könnte die Attraktivität schnell schwinden. Selbst der Landestourismusverband rät Kommunen, bei Großprojekten auch mal „Nein“ zu sagen.

Seit Jahren fordern Kritiker ein Konzept für das ganze Land. Einen Masterplan. In Arbeit, teilte der Wirtschaftsminister jetzt mit. So solle ermittelt werden, welchen volkswirtschaftlichen Nutzen Hotels, Ferienwohnungen und Co. wirklich haben. Ein Armutszeugnis, denn eine solche Datensammlung hätte längst Kompassnadel für die Entwicklung in MV sein müssen. Aufwachen!

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anti-Terror-Kampf

Von Detlef Drewes

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.