Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Anreize nötig

Prämie für Lehrer Mehr Anreize nötig

Von Frank Pubantz

Not macht erfinderisch: SPD und CDU wollen neue Lehrer mit einer Zulage an Schulen auf dem Land locken. Ein Willkommens-Paket mit mehr Gehalt, auf Wunsch Kita-Platz und Wohnung oder Bauland soll die Antwort darauf sein, dass Universitätsabsolventen eben lieber nach Berlin als nach Ueckermünde streben.

Die Richtung stimmt. Das Thema Lehrermangel braucht dringend mehr Aufmerksamkeit, sonst drohen Teile des Landes bald zu Bildungswüsten zu werden. Allerdings wäre es besser, wenn SPD und CDU in diesem für die Gesellschaft wichtigen Bereich ein deutlicheres Zeichen setzten; sprich: mehr Geld für kleinere Klassen, weniger Unterrichtsstunden pro Lehrer, bessere Bedingungen an allen Schulen und gegen Unterrichtsausfall. Wenn Mecklenburg-Vorpommern bei diesen Kriterien im Bundesvergleich Primus wäre – dann kämen sicherlich auch mehr Lehrer.

Ein Leistungsprinzip zur Qualitätssteigerung macht auch im Lehrerzimmer Sinn. Wer gute Bildung gewährleisten will, muss auch das Geld dafür übrig haben. Eine Buschprämie allein bliebe nur Symbolpolitik.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Traditionsschiffe vor dem Aus

Von Michael Meyer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.