Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Lama und Alpaka im Auftrag des Herrn

Mit Lama und Alpaka im Auftrag des Herrn

Lama Maputo und Alpaka Alejandro kennen den Weg zur Kirche bestens. Vom Garten des Pfarrhauses geht es die Straße entlang durchs Dorf: Dann noch 20 Stufen zur Kirche ...

Voriger Artikel
100 wertvolle Tage
Nächster Artikel
Die USA werden es noch merken: Dem Mann fehlen taugliche Konzepte

Tierische Helfer: Pfarrerin Wiltrud Bauer mit Lama „Maputo“ (M.) und Alpaka „Alejandro“ vor dem Altar ihrer Kirche in Schiffweiler.

Quelle: dpa

Lama Maputo und Alpaka Alejandro kennen den Weg zur Kirche bestens. Vom Garten des Pfarrhauses geht es die Straße entlang durchs Dorf: Dann noch 20 Stufen zur Kirche hinauf – und schon stehen die exotischen Tiere mit Pfarrerin Wiltrud Bauer am Altar. „Wir sind öfter hier“, sagt die 43-Jährige. Die evangelische Pfarrerin setzt ihre Tiere regelmäßig bei der Arbeit in ihrer Kirchengemeinde Landsweiler-Schiffweiler im Saarland ein.

„Über die Tiere kann ich Menschen oft besser erreichen als über das Reden und Beten in der Kirche“, erklärt Bauer. Sie ist ihrer Kenntnis nach in Deutschland die einzige Pfarrerin, die tiergestützte Seelsorge mit Lamas und Alpakas betreibt. Etwa nach dem Tod eines Angehörigen oder in einer Lebenskrise: „Nicht jeder redet da gerne mit dem Pfarrer. Da gibt es eine Hemmschwelle“, berichtet die gebürtige Pfälzerin. Um das Reden leichter zu machen, bietet die Theologin einen Spaziergang mit ihren Tieren an. Drei Alpakas und zwei Lamas hat die Theologin im Stall.

Immer wieder geht Bauer mit ihren Alpakas und Lamas auch in ein Seniorenheim. Die Senioren seien beeindruckt, wenn sie im Rollstuhl von den Tieren über den Hof gezogen würden – oder einen weichen Stupser bekämen. „Das ist mein Anliegen: Lebensfreude schaffen“, sagt sie.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz: „Ohne die SPD wäre der soziale Zusammenhalt in unserem Land viel schwächer.“

Der Hamburger Bürgermeister sieht die SPD in besserer Lage als ihr die aktuellen Umfragen bescheinigen. Ambitionen auf die Kanzlerkandidatur 2017 hat er nicht.

mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.